Heiraten mit sechs Einsern - Polizzen-Check zahlt sich aus!

Wien (OTS) - Der Faschingsbeginn 11.11.11 ist als Hochzeitstag gut zu merken und entsprechend beliebt. Die Zeit für einen Blick in den Versicherungsordner sollten sich die Brautleute bei allem Stress dennoch nehmen, empfehlen die Experten der Allianz. Ohne rote Pappnase!

Rein vom Wetter her bietet der November im Regelfall für Hochzeiten höchst widrige Bedingungen. Doch diesmal wartet der Nebelmonat für alle Kälteresistenten mit einem "Schnapstermin" erster Güteklasse auf: dem 11.11.11. Heiraten an einem solchen Termin mit sechs Einsern erleichtert das zukünftige Erinnern an Hochzeitstage erheblich, der Faschingsbeginn hebt die Stimmung.

Ein Ja macht alles anders

Bei aller Feierlaune und Vorbereitungshektik können die Brautleute mit einem Check ihrer Versicherungspolizzen dennoch viel Geld und möglichen Ärger sparen. "Ein Blick in den Versicherungsordner zahlt sich für das Brautpaar jedenfalls aus", empfiehlt Mag. Xaver Wölfl, der in der Allianz das Market Management leitet. Denn mit dem neuen Lebensabschnitt ändern sich für beide Partner Risikosituation und Bedarf. Manche Versicherungen bestehen zweifach, andere sollten zusätzlich abgeschlossen werden.

Es gibt zur bevorstehenden Hochzeit zwar Romantischeres, als an mögliche Krisen oder Todesfälle zu denken. Doch - wer heiratet, verpflichtet sich auch, für den anderen zu sorgen. "Dies ist vor allem dann wichtig, wenn ein Ehepartner finanziell vom anderen abhängig ist", so Wölfl, "falls das Haushaltseinkommen überwiegend oder ausschließlich von einem Ehepartner kommt, sollten sich die Brautleute jedenfalls Gedanken über den Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenschutz machen."

Abschied vom "Ex"

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich das wirtschaftliche Risiko des Verlusts der eigenen Arbeitskraft abfedern. Und eine Lebensversicherung kann beim Tod eines Partners die Hinterbliebenen finanziell absichern. Der Ehepartner ist in vielen Fällen automatisch bezugsberechtigte Person - also darauf achten, dass in dem vor Jahren abgeschlossenen Vertrag nicht noch der oder die "Ex" als Begünstigte angeführt ist. Das Gleiche gilt für eine eventuell vorhandene Unfallversicherung, die auch im Todesfall leistet.

Bei der Haushalt- und der Privathaftpflichtversicherung lässt sich als Ehepaar im Regelfall Geld sparen. Denn hatte jeder Single vor der Heirat jeweils eine eigene Polizze, reicht nach der Heirat möglicherweise ein gemeinsamer Vertrag. Dies gilt auch für die Rechtsschutzversicherung. Aufpassen heißt es immer bei den Versicherungssummen. Zur Hochzeit gibt es schließlich Geschenke, und im gemeinsamen Haushalt finden sich zumeist höherwertige Einrichtungsgegenstände als in der Junggesellenbude: Hier muss der Vertrag entsprechend angepasst werden. "Zur Klärung aller Möglichkeiten ist am besten ein umfassendes Beratungsgespräch - der Allianz Life Check!", erklärt Wölfl.

Just married

Bevor der Ernst des Lebens beginnt, geht es aber meistens noch ab in die Flitterwochen. Zum besondern Anlass soll es auch ein besonderes Ziel sein: Eine Auslandskranken- sowie eine Reisestornoversicherung machen sich da jedenfalls gut, damit ein Krankheitsfall nicht auch noch einen großen finanziellen Schaden bedeutet - schließlich kostet die Hochzeitsreise in der Regel deutlich mehr als ein normaler Urlaub.

Nützliche Links:
- Statistik Austria - Eheschließungen:
http://www.ots.at/redirect/eheschliessungen2
- Allianz Life Check-Beratung:
http://www.allianz.at/service/service_plus/life_check_beratung/
- Allianz Reise-Assistance
http://www.ots.at/redirect/reise-assistance

Downloads im Internet unter
http://www.unternehmen.allianz.at/presse/news

  • Foto: Mag. Xaver Wölfl ((C) Allianz) - Abdruck honorarfrei
  • Foto: Hochzeit ((C) Allianz) - Abdruck honorarfrei
  • Pressemeldung als PDF

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben. Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturkatastrophen), der Entwicklung der Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen und, insbesondere im Bankbereich, aus der Ausfallrate von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (z.B. Marktschwankungen oder Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.

Keine Pflicht zur Aktualisierung

Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren. Bei der vorliegenden Pressemitteilung handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Die vorliegenden Informationen stellen keine Anlageanalyse, Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Marita Roloff
Unternehmenskommunikation
Allianz Gruppe in Österreich
Hietzinger Kai 101-105
1130 Wien
Tel: 01/878 07 - 80690, Fax: - 40261
E-Mail: marita.roloff@allianz.at
Internet: http://www.allianz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEV0001