Literaturpreis Alpha 2011 geht an Anna-Elisabeth Mayer

Überaus positive Resonanz auf zweite Auflage mit stilvoller Gala im Studio 44

Wien (OTS/OTS) - Am Freitagabend (4. November) wurde im Studio 44
in Wien der Literaturpreis Alpha 2011 an die 34-jährige Autorin Anna-Elisabeth Mayer für ihr Werk "Fliegengewicht" verliehen. In der äußerst gelungenen Persiflage auf den trivialen Arztroman schildert die herzkranke Ich-Erzählerin ihre Erlebnisse im Krankenhaus und die Schwärmereien des Damenzimmer Fünf für den attraktiven Dr. Winter. Eine überaus würdige Preisträgerin, wie sich Josef Haslinger, als Vorsitzender der Fachjury, und der Initiator des Alpha, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher, einig waren.

Der Literaturpreis Alpha wurde 2010 von Casinos Austria, gemeinsam mit den Büchereien Wien, ins Leben gerufen und soll österreichischer Nachwuchsliteratur eine Bühne bieten. Es sei, so Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher zur Begründung des Engagements "sicher kein Glücksspiel, ob jemand ein gutes Buch schreibe. Sehr wohl aber bedürfe es des sprichwörtlichen Quäntchens Glück, um als Autorin oder Autor ein breites Publikum zu erreichen. Und genau dabei möchte Casinos Austria mit dem Alpha einen Beitrag leisten."

Mit 10.000 Euro Preisgeld zählt der Alpha zu den höchst dotierten Literaturpreisen im gesamten deutschsprachigen Raum. Aus den rund 70 Einreichungen für den Alpha 2011 wurde auch heuer wieder von einer Vorjury unter der Leitung von Christian Jahl, Leiter der Hauptbücherei Wien, eine hochkarätige Shortlist zusammengestellt. Unverändert blieb auch die Besetzung der Fachjury mit Josef Haslinger (Schriftsteller, Vorsitzender der Fach-Jury), Klaus Nüchtern (Autor, Chefredakteur-Stv. "Falter") und Gabriele Madeja (Literaturjournalistin, ehem. Programmleiterin der Buch Wien), die aus der Shortlist mit fünf Werken drei FinalistInnen nominierten und letztlich im Rahmen der Gala die Siegerin kürten.

Casinos Austria Vorstand und Alpha-Initiator Hoscher zeigte sich überaus erfreut über die nachhaltig positive Resonanz, die der noch so junge Literaturpreis in der Szene bereits gefunden hat: "Der Alpha bietet jeweils einer jungen Autorin und einem jungen Autor die zusätzliche Chance, sich auch weiterhin auf das Schreiben konzentrieren zu können. Der Preis kann sicher auch eine tragfähige Sprosse auf der Erfolgsleiter sein", meinte Hoscher. "Die leichtfüßig vorgetragene Sprache, mit ihren komischen, ja abstrusen Dialogen, wird von Anfang an zur vergnüglichen Lektüre", begründete Vorsitzender Josef Haslinger die Entscheidung der Jury.

Für den musikalischen Rahmen der Gala sorgte die in Wien lebende Blues-Legende Hans Theessink mit Auszügen aus seinem jüngst veröffentlichten "Jedermann-Programm" und durch den Abend führte Clarissa Stadler. Unter den Gästen des Abends fanden sich zahlreiche Vertreter der Literatur- und Verlagsszene sowie aus Politik und Wirtschaft, darunter BM Dr. Claudia Schmied, StS Dr. Josef Ostermayer, StR Christian Oxonitsch, GD KR Dr. Franz Kosyna, GD KR Helmut Jonas, KR Gerald Neuber, die Autoren Thomas Stangl (Alpha-Preisträger 2010), Dr. Julian Schutting und Christian Gruböck.

Die Alpha-Preisträgerin Anna-Elisabeth Mayer wird aus ihrem prämierten Werk "Fliegengewicht" am 11. November, um 17 Uhr, im Rahmen der internationalen Buchmesse BUCH WIEN lesen.

Weitere Informationen, die vollständige Jury-Begründung, zusätzliche Bilder der Gala, Kurzbiografien von Gewinnerin Anna-Elisabeth Mayer und allen Nominierten, sowie Details zum Literaturpreis Alpha finden Sie auf http://alpha.casinos.at .

Foto: Mike Ranz / Abdruck honorarfrei
Bildtext (v.l.n.r.): Vorsitzender der Vor-Jury Christian Jahl, Alpha-Preisträgerin Anna-Elisabeth Mayer, Casinos Austria Vorstand Mag. Dietmar Hoscher, BM Dr. Claudia Schmied, StS Dr. Josef Ostermayer

Rückfragen & Kontakt:

Martin Himmelbauer
Leiter Corporate Communications
Casinos Austria AG - Österreichische Lotterien GmbH
Rennweg 44, A-1038 Wien
Tel.: (+43 1) 53440 - 22326
E-Mail: martin.himmelbauer@casinos.at
www.casinos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAS0001