Beliebteste Autos der Österreicher wurden prämiert-BILD/VIDEO

Gold erhielten Ford Focus, Audi Q3 und Audi A6 - Umweltpreis erhielt Peugeot für den ersten Full-Hybrid-Diesel der Welt

Wien (OTS) - Ford Focus, Audi Q3 und Audi A6 sind die beliebtesten Autos der Österreicherinnen und Österreicher. Sie wurden am Donnerstag-Abend mit dem Großen Österreichischen Automobil-Preis prämiert, der wichtigsten automotiven Auszeichnung des Landes. In Anwesenheit prominenter Festgäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Sport und Medien wurde auch der renommierte Umweltpreis des ARBÖ überreicht - an den ersten Full-Hybrid-Diesel Peugeot 3008 Hybrid4. Bilder sowie ein Video der Gala stehen ab sofort auf www.arboe.at/autogala zum Download.

ARBÖ-Präsident KR Dr. Heinz Hofer erinnerte in seiner Festrede an die Kampagne des ARBÖ gegen die Einführung der Treibstoffsorte E10 (www.arboe.at): "Wir engagieren uns gegen eine überhastete und gerade jetzt völlig unnötige Einführung dieser umstrittenen Treibstoffsorte. Ich will gar nicht auf die technischen Fragen, wie geringeren Energiehaushalt, höhere Kosten, problematische Umweltbilanz und teils umstrittene Motorenverträglichkeit eingehen. Es sei nur eines angemerkt: Im Jahr 2010 wurden bereits 142 Millionen Tonnen Getreide zu Biosprit verarbeitet. Mit dieser Menge könnte man laut Greenpeace-Berechnungen 420 Millionen Menschen ein Jahr lang ernähren oder alle 8,4 Millionen Österreicherinnen und Österreicher 50 Jahre lang. Lebensmittel gehören daher auf den Teller und nicht in den Tank!"

Seit 1984 erfreut sich der Große Österreichische Automobil-Preis einer breiten Akzeptanz und einer hohen internationalen Reputation -vergleichbar mit dem Bewerb zum "Car of the Year" in Japan oder dem "Goldenen Lenkrad" in Deutschland. Gekürt wird von einer namhaften Expertenjury und Lesern des ARBÖ-Klubjournals FREIE FAHRT.

In der Kategorie "Start" (Verkaufspreis eines Automodells laut Preisliste bis 20.000 Euro) geht der Ford Focus mit 85 von jeweils 195 möglichen Punkten als Erster über die Ziellinie. Helmut Reder, Chefingenieur des Ford Focus, Ford Europa, nahm die begehrte Trophäe entgegen.

Den Sieg in der Kategorie "Medium", Listenpreis 20.001 bis 40.000 Euro, holte sich der Audi Q3 mit 90 Punkten. Auch in der Kategorie "Premium", Listenpreis 40.001 bis 90.000 Euro, war ein Audi ganz vorne. Der Audi A6 gewann mit 159 Punkten die Goldmedaille. Richard Mieling, Audi-Markenleiter Österreich, übernahm beide Siegerpreise.

Der erste Full-Hybrid-Diesel, Peugeot 3008 Hybrid4 erhält den ARBÖ-Umweltpreis 2011. Die Hybrid-Technik ist an sich nichts Neues, mehr als drei Millionen Hybridautos sind weltweit bereits unterwegs. Alle mit einer Kombination aus Elektromotor und - bislang -Benzinmotor. Nun bietet Peugeot mit dem Hybrid4-System erstmals eine weitere Alternative: Hybrid mit Diesel! Christian Chehab, Direktor und leitender Ingenieur des Projektes Hybridantrieb, PSA Paris, nahm für die Entwicklung des weltweit ersten Full-Hybrid-Diesel den Preis entgegen.

Service für Redaktionen: VIDEO- UND BILDMATERIAL STEHT ZUR VERFÜGUNG. DOWNLOAD UNTER: www.arboe.at/autogala

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 891 21-205
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001