Neuer Grün-Mandatar im Bundesrat Marco Schreuder folgt Jennifer Kickert

Wien (PK) - Bundesrätin Jennifer Kickert wechselte jüngst in den Wiener Landtag. Ihr Mandat übernimmt nun Marco Schreuder (42), der 1969 in den Niederlanden geboren wurde. Schreuder begann seine Berufslaufbahn 2001 als Chefredakteur des Magazins "Bussi", ein Jahr später wurde er Mitarbeiter von Maria Vassilakou und zudem Sprecher der "Grünen Andersrum", für die er 2005 in den Wiener Landtag einzog, dem er bis zur folgenden Wahl 2010 angehörte.

Im Bundesrat will sich der neuerdings als Kommunikationsberater arbeitende Schreuder "Netzpolitik" verschreiben und sich vor allem in Menschenrechtsfragen einbringen. Das Europa von morgen brauche, so Schreuder, "mehr Gemeinsames als Trennendes", weshalb er sich auch für "partizipative Demokratien" einsetzt.

Schreuder ist nach niederländischem Recht mit einem Mann verheiratet, liebt Satay-Spieße und Wiener Leitungswasser. Sein liebstes Reiseziel ist Island, zudem erwärmt er sich für skandinavische Kriminalromane. Eine Schwäche hat Schreuder zudem für Kraftsport. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001