BZÖ-Dolinschek: Hundstorfer soll Arbeitslosenzahlen nicht schönreden

Wien (OTS) - "SPÖ-Sozialminister Hundstorfer soll den Anstieg der Arbeitslosigkeit um knapp vier Prozent nicht schönreden. Tatsache ist, dass in Österreich viele Arbeitlose in Schulungen und durch frühzeitigen Pensionsantritt versteckt sind. Es sind daher alle Mittel zu ergreifen, um Vollbeschäftigung in Österreich auch künftig sicherzustellen", so BZÖ-Sozialsprecher Abg. Sigisbert Dolinschek.

Dolinschek fordert in diesem Zusammenhang von der rot-schwarzen Bundesregierung rasch Maßnahmen gegen den frühen Pensionsantritt von privilegierten Gruppen, die für das niedrige durchschnittliche Antrittsalter verantwortlich sind. "Mit den Pensionsprivilegien bei den ÖBB, der Nationalbank und auch im Beamtenbereich muss endlich Schluss sein", betont der BZÖ-Sozialsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002