Das Akzeptanzmanagement für ELGA startet wieder einmal geräuschvoll durch

Wien (OTS) - Der stotternde Pilotversuch e-Medikation, armseliger Nachfolger des Totalflops Salzburger Arzneimittelgurt, wird auf den Weg zum Erfolg geschleppt. Wohlgefällige Evaluation und statistische Hochrechnung werden zu Jahresende einen weitreichenden Beschluss auf schmaler Wunschbasis rechtfertigen.

Dieses Projekt, das im Idealfall 25% gefährdender Arzneimittelwirkungen erfassen kann, wird kommen. Politischer Wille darf kosten. Und der Weg von der Krankenbehandlung zur Krankheitsbewirtschaftung ist politischer Wille.

Der Österreichische Hausärzteverband warnt einmal mehr vor destruktivem Fortschrittsglauben und entpersonalisierter Medizin.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christian Euler
Präsident des österr. Hausärzteverbandes
Tel.: 0664 2014807

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAU0001