Frauen sind zuerst bei den Kindern und danach weg vom Fenster

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Nach wie vor gilt das alte Muster: Die Mutter bleibt bei den Kindern, der Vater - sofern es ihn gibt - ernährt die Familie. Für Frauen hat das teils verheerende Konsequenzen:
materielle Abhängigkeit, schwieriger Wiedereinstieg, drohende Armut.

"Frauen sind zuerst bei den Kindern und danach weg vom Fenster."

Um die Erwerbs- und Lebenschancen von Frauen zu erhöhen, sind zahlreiche Rahmenbedingungen zu verbessern. Bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 8. November 2011, um 9.30 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, Seminarraum 3, 5.Stock, präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse der aktuellen Arbeitsmarktanalyse mit dem Schwerpunkt Wiedereinsteigerinnen.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und Johannes Pointner, Leiter der Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und Gesellschaftspolitik, zur Verfügung.

Frauen sind zuerst bei den Kindern und danach weg vom Fenster

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann kalliauer und Johannes
Pointner, Leiter der Abteilung Wirtschafts-, Sozial- und
Gesellschaftspolitik

Datum: 8.11.2011, um 09:30 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: www.arbeiterkammer.com

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Dominik Bittendorfer
Tel.: (0732) 6906-2191
dominik.bittendorfer@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001