EANS-News: Identive Group Inc. / Identive Group gibt Ergebnisse des dritten Quartals 2011 bekannt

Santa Ana und Ismaning, 31. Oktober 2011 (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Große Nachfrage nach ID-Management-Lösungen führt zu 30% Umsatzwachstum

Die Identive Group, Inc.
(NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV), ein Anbieter von Produkten, Diensten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Identifikation und RFID-Technologien, hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2011 (Q3) bekannt gegeben.

Im dritten Quartal 2011 betrug der Umsatz 26,8 Mio. US-Dollar, eine Steigerung um 30% gegenüber dem dritten Quartal 2010 (20,5 Mio. USD) und um 4% gegenüber dem zweiten Quartal 2011 (25,6 Mio. USD). Der Anstieg ist auf eine große Nachfrage nach ID-Management-Lösungen für Konsumenten und Bürger weltweit sowie fortlaufende Implementierungen von Systemen zur physischen und logischen Zugangskontrolle in Unternehmen und staatlichen Einrichtungen zurückzuführen. Gehemmt wurde der Anstieg durch anhaltende Verzögerungen einiger Projekte für die US-Regierung. Exklusive der Effekte durch Akquisitionen stieg der Umsatz im dritten Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 15%.

"Unsere Leistung im dritten Quartal spiegelt die große Dynamik und Nachfrage nach Identive-Technologien und -Lösungen wider. Das Wachstum von 30% gegenüber Q3 2010 wurde von einer höheren Nachfrage in nahezu allen Geschäftsbereichen getrieben. Dies unterstreicht die herausragende Bedeutung des ID-Managements in verschiedenen Anwendungen - vom Netzwerkzugang bis hin zu mobilen Bezahllösungen. Auch die Bruttomarge hat sich in allen Bereichen verbessert", sagte Ayman S. Ashour, Chairman und CEO der Identive Group. "Besonders wichtig ist, dass wir auch in Zeiten, in denen unser Enterprise-Security-Geschäft wieder von anhaltenden Projekt- und Ausgabenverzögerungen in den USA beeinflusst wurde, eine starke Leistung zeigen konnten. Allerdings blieben wir in diesem Bereich unterhalb des Levels des vergangenen Jahres und hinter unseren eigenen Erwartungen zurück. Durch unseren stärkeren Fokus auf den kommerziellen Sektor und professionelle Dienstleistungen konnten wir den Rückgang etwas mindern. Darüber hinaus haben wir unsere Ziele weiterverfolgt, die Investitionen in die Forschung & Entwicklung zu erhöhen, um unsere Angebote von idOnDemand und im NFC-Bereich weiterzuentwickeln und unsere Lösungen für das bargeldlose Bezahlen auszubauen. Wir sind davon überzeugt, dass sich dadurch für Identive nachhaltige und fundamentale Wachstumsmöglichkeiten bieten."

Vertriebshighlights im dritten Quartal 2011:

  • Der Geschäftsbereich ID Infrastructure verzeichnete ein Wachstum von 36%. Dies ist auf die Nachfrage nach E-Health-Terminals für die elektronische Gesundheitskarte sowie Lieferungen von Chipkartenlesern für verschiedene Bürger-, Mitarbeiter- und Unternehmens-ID-Lösungen in Europa, Japan und in anderen Teilen Asiens zurückzuführen.
  • Das 34%ige Wachstum des Geschäftsbereichs "Integrated ID Solutions" reflektiert die Nachfrage nach Identity-Management-Lösungen für verschiedene Regionen und Märkte. Dies beinhaltet unter anderem Lösungen für den Universitätscampus mit nur einem Berechtigungsnachweis in Europa sowie ID-Lösungen für staatliche Mitarbeiter und bargeldlose Bezahllösungen in Australien.
  • Das von Identive akquirierte Unternehmen polyright erzielte große Umsätze für integrierte ID-Management- und Bezahllösungen sowie Lösungen für Kundenbonusprogramme für den Schweizer und den deutschen Bildungs- und Gesundheitsmarkt.
  • Fortlaufende Lieferungen von sicheren Lesegeräten für das e-ID-Programm in Deutschland führten zu einem Umsatz von 1,4 Mio. USD. Insgesamt konnte das Unternehmen bis heute einen Umsatz in Höhe von 12,1 Mio. USD aus dem Programm erzielen. Die Auslieferung bestehender Aufträge wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Weitere Geschäftshighlights im dritten Quartal 2011:

  • Die Akquisition von polyright - ein Anbieter von ID-Management-Lösungen für den Schweizer Bildungs- und Gesundheitsmarkt. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der Entwicklung, Installation und der Wartung multifunktionaler ID-Management- und bargeldloser Bezahllösungen, die in Zugangskontroll- und Lagerwirtschaftssystemen integriert werden können.
  • Identive wurde von einem führenden Mobiltelefonhersteller ausgewählt, im dritten und vierten Quartal dieses Jahres mehr als drei Millionen NFC-Tags zu liefern. Die Tags werden jedem NFC-fähigen Smartphone beigelegt und sollen das Benutzererlebnis der Kunden mit verschiedenen NFC-Applikationen bereichern.
  • Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben steigen im Vergleich zum vorangegangenen Quartal um 66%. Dies verdeutlicht die zunehmenden Entwicklungen des SaaS-Angebots (Software as a Service) von idOnDemand, zusätzliche Investitionen im Bereich der NFC-Lösungen sowie große Investitionen in bargeldlose Bezahl- und Point-of-Sale-Lösungen (PoS) von polyright.
  • Die Einführung mehrerer neuer RFID-Inlays und -Tags, darunter die erweiterte TOM™-Produktlinie (TagOnMetal), die verschiedene Schutzelemente mit Tag-Oberflächen kombiniert und den Einsatz bei NFC-Anwendungen ermöglicht, sowie das "Quadro" UHF-RFID-Inlay (Ultra High Frequency), welches dreidimensionale Lesbarkeit für Industrie-und Logistikanwendungen bietet.

"Die kontinuierliche Verbreitung von NFC-fähigen Mobiltelefonen und der steigende Einsatz von Cloud-basierten Service-Modellen, wie die von idOnDemand, sind deutliche Industrietrends. Mit unseren Investitionen wollen wir sicherstellen, dass Identive ideal positioniert ist, um von den sich bietenden Gelegenheiten zu profitieren. Zudem fokussieren wir uns weiterhin darauf, die Leistung unseres Basis-Geschäfts zu verbessern, das auch in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit ein solides Wachstum bietet", so Ashour weiter.

Alle Ergebnisse basieren auf US-GAAP, sofern nicht anders vermerkt. Identive verwendet bestimmte non-GAAP-Werte, um das operative Kerngeschäft von Quartal zu Quartal zu vergleichen. Weitere Informationen dazu finden Sie unten stehend.

Der Nettoverlust (GAAP) belief sich im dritten Quartal 2011 auf -3,7 Mio. USD bzw. -0,06 USD je Aktie. Im dritten Quartal 2010 betrug der Nettoverlust -2,0 Mio. USD bzw. -0,05 USD je Aktie; im zweiten Quartal 2011 -1,6 Mio. USD bzw. -0,03 USD je Aktie. Das bereinigte EBITDA (EBITDA vor aktienbezogenen Vergütungen, Anpassungen in der Earn-out-Schätzung, Akquisitions-, Transaktions-und Integrationskosten, Non-GAAP) betrug im dritten Quartal 2011 -0,3 Mio. USD (Q3/2010: -0,02 Mio. USD; Q2/2011: -0,3 Mio. USD).

Der Nettoverlust (GAAP) des dritten Quartals 2011 beinhaltete nicht-liquiditätswirksame Aufwendungen von 0,5 Mio. USD für unrealisierte Wechselkursverluste, 0,4 Mio. USD in Verbindung mit einer Anpassung des Gegenwartswertes der Earn-out-Schätzung bezüglich idOnDemand und 1,2 Mio. USD Abschreibungsaufwand auf Immaterialia in Bezug auf Akquisitionen.

Die Bruttomarge (GAAP) belief sich im dritten Quartal 2011 auf 44% (Q3/2010:
44%; Q2/2011: 40%). Die Non-GAAP-Bruttomarge (ohne Berücksichtigung der Gemeinkostenumlage und Abschreibungen, Transaktions- und Akquisitionskosten sowie aktienbasierter Vergütung) lag im dritten Quartal 2011 bei 48% (Q3/2010:
48%; Q2/2011: 44%). Dabei hat sich vor allem ein vorteilhafter Produkt-Mix in der Mehrheit der Unternehmensbereiche positiv auf die Bruttomarge ausgewirkt.

Die liquiden Mittel des Unternehmens beliefen sich zum 30. September 2011 auf 17,7 Mio. USD; am Ende des ersten Quartals lagen sie bei 20,6 Mio. USD. Dies spiegelt hauptsächlich die Zahlung von 2,8 Mio. USD für die Akquisition von polyright sowie die Zahlung ausstehender Schulden in Höhe von 0,7 Mio. USD im Laufe des Quartals wider.

Informationen zum Webcast und zur Telefonkonferenz
Die Identive Group hält heute, Montag, den 31.10. 2011 um 16:00 MEZ (11:00 EST) eine Telefonkonferenz und einen Webcast in englischer Sprache ab. Der Webcast beinhaltet eine Präsentation, die im Bereich "Präsentationen, Berichte und Webcasts" auf der Investor-Relations-Sektion der Identive-Website (www.identive-group.de) aufgerufen werden kann. Eine Aufzeichnung des Webcasts steht anschließend für 30 Tage an genannter Stelle zur Verfügung. Die Einwahlnummern für die Telefonkonferenz lauten 0800 1813857 oder +49 (0)69 50071846 für Deutschland, 0800 564442 oder +41 (0)44 8009569 für die Schweiz sowie 866 7007477 oder +1 617 2138840 für Anrufer aus den USA. Der Teilnehmer-Code ist 55067512.
Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz steht anschließend für eine Woche zur Verfügung. Die Einwahlnummern dafür lauten +1 617 8016888 oder 888 2868010, der Teilnehmer-Code ist 26510070.

Über die Identive Group:
Die Identive Group (NASDAQ: INVE; Frankfurt: INV) ist ein internationales Technologie-unternehmen, das die weltweite Marktführerschaft im Bereich sicherer ID-Technologien anstrebt. Die Marken der Gruppe bieten erstklassige und erprobte Produkte und Lösungen in den Bereichen physische und logische Zugangskontrolle, Identity Management und RFID-Systeme für Regierungsbehörden, Unternehmen und Endkonsumenten. Das Wachstumsmodell des Unternehmens basiert auf einer Kombination aus zielgerichteten Akquisitionen und organischem, Technologie-basierten Wachstum der Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.identive-group.com.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Identive Group Inc. Carnegie Ave., Bldg. B 1900 US-CA 92705 Santa Ana Telefon: +1 949 553 4280 FAX: +49 89 9595-5555 Email: investorrelations@identive-group.com WWW: http://www.identive-group.com Branche: Informationstechnik ISIN: US45170X1063 Indizes: NASDAQ Börsen: Nasdaq: New York, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München, Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Frau Annika Oelsner
Tel.: +49 89 9595-5220
E-Mail: aoelsner@identive-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001