Steindl: Wirtschaft stärken, Effizienzpotential in der Verwaltung heben

Neue Märkte erschließen und Vorreiterrolle bei neuen Technologien weiter ausbauen

Wien, 30. Oktober 2011 (ÖVP-PK) Zu den heutigen Aussagen von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in der "ORF-Pressestunde" hält Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses ÖVP-Abgeordneter Konrad Steindl fest: "Wir müssen neue Anreize und wichtige Impulse für die heimische Wirtschaft setzen, um Österreichs Wirtschaftsstandort nachhaltig abzusichern". Steindl weiter:
"Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen ist es wichtig neue Märkte zu erschließen und die Vorreiterrolle bei neuen Technologien weiter auszubauen. Mit Wirtschaftsminister Mitterlehner haben Österreichs Unternehmen einen starken und sachkundigen Vertreter für ihre Anliegen in der Regierung." Steindl abschließend: "Wir dürfen uns aber nicht nur auf die starke Leistung der Wirtschaft verlassen, sondern müssen auch unsere Hausaufgaben auf der Ausgabenseite machen. Dazu gehört ein Abbau der Schulden, effizienterer Umgang in der Verwaltung und eine Reform des Pensionssystems. Nur durch diese Maßnahmen werden wir die hervorragende Position Österreichs weiter ausbauen." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002