Rauch: Unsere Verlässlichkeit stärkt Österreichs Finanzen und sichert unsere Zukunft

Entlastung des Mittelstandes im Fokus – Solides Budget und Vereinfachung des Steuersystems schaffen Spielräume für Zukunft

Wien, 29. Oktober 2011 (ÖVP-PD) "Nicht nur in Österreich, auch auf europäischer Ebene hat Finanzministerin Maria Fekter Durchsetzungskraft und Entscheidungsstärke bewiesen", hält ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch anlässlich der heutigen Aussagen von Finanzministerin Maria Fekter fest. Rauch: "Gerade in schwierigen Zeiten, in denen sich die EU und auch Österreich zweifelsfrei befinden, braucht es Verlässlichkeit, Durchsetzungsvermögen und Vertrauen. Finanzministerin Fekter hat diese Verlässlichkeit bewiesen und stellt sich nicht nur in Österreich, sondern auch auf europäischer Ebene den bevorstehenden Herausforderungen." ****

"Die ÖVP hält damit Kurs: Wir steuern Österreich durch die Wellen wirtschaftlich unsicherer Zeiten und wollen den Mittelstand entlasten. Mit dem Budget 2012 hat Finanzministerin Fekter jene Verlässlichkeit bewiesen, die es braucht, damit dieses Ziel erreichbar ist." Für Rauch ist daher eine Vereinfachung des Steuersystems ein "wichtiger Eckpfeiler, um den Mittelstand unseres Landes massiv zu entlasten". Der ÖVP-General abschließend: "Oberste Priorität muss dabei ein stabiler Staatshaushalt sein, um Spielräume für die Zukunft zu schaffen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002