Stöger: Treffen mit Kommissar Dalli in Wien

Gentechnikfreiheit und Verbot von Legebatterien Thema - Dalli sagt Unterstützung für Österreichs Position zu

Wien (OTS/BMG) - Bei seinem heutigen Wienbesuch ist EU-Kommissar John Dalli mit Gesundheitsminister Alois Stöger zusammengetroffen. "Ich habe mit dem Kommissar über für Österreich wichtige Fragen wie die Kennzeichnung von Lebensmitteln und die Selbstbestimmung Österreichs bei der Gentechnikfreiheit gesprochen", betonte Gesundheitsminister Alois Stöger nach dem Treffen. "Für Österreich ist es sehr wichtig, dass endlich das Selbstbestimmungsrecht kommt. Die Menschen in Österreich wollen keine Gentechnik auf den heimischen Feldern." Die EU-Kommission hatte eine entsprechende Regelung schon vor einiger Zeit angekündigt, Gesundheitsminister Stöger hat sich nach dem aktuellen Stand der Beratungen erkundigt

Aus für Legebatterien in der EU

"Mit Anfang 2012 sind in der EU Legebatterien für Hennen verboten. Österreich hat das Verbot schon 2009 umgesetzt und war damit Vorreiter in der EU", so Stöger weiter. "Einige Mitgliedstaaten haben allerdings bekannt gegeben, dass sie sich nicht an das Verbot halten werden. Das ist unhaltbar. Ich habe dem Kommissar deutlich gemacht, dass nicht jene Länder wirtschaftliche Nachteile haben dürfen, die sich mit Punkt und Beistrich an Gesetze halten." Der Gesundheitsminister forderte daher wiederholt von Kommissar Dalli ein klares und entschiedenes Vorgehen gegen die Umsetzungssünder. "Die vorbildlichen heimischen Bauern müssen gestärkt werden", so der Gesundeitsminister. Dalli sagte seine Unterstützung für die österreichischen Positionen zu.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Thomas Kvicala, Pressesprecher
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel.: +43/1/71100-4506
thomas.kvicala@bmg.gv.at
http://www.bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001