Literatur im Fluss

Eine literarische Schiffsreise auf der Donau fand ihren Abschluss in Wien

Wien (OTS) - Die Donau gewinnt für Wien immer mehr an Bedeutung.
Im Juni dieses Jahres wurde die EU-Donauraumstrategie beschlossen und Wien führt derzeit den Vorsitz in der Arbeitsgemeinschaft der Donauländer. In diesem Zusammenhang fuhr ein Schiff, die MS Stadt Wien, einige Wochen lang im Zeichen der Literatur von Bulgarien über Rumänien, Serbien, Kroatien, Ungarn und die Slowakei bis nach Wien. An Bord fanden viel beachtete Lesungen, Gedichtrezitationen, Gespräche und Diskussionsrunden mit AutorInnen aus den Donauanrainerstaaten statt. Das durchgängige Hauptthema war die Bedeutung der Donau unter den verschiedensten Aspekten. Die letzte literarische Reise trat die MS Stadt Wien in Bratislava an, um gestern am Nationalfeiertag nach Wien heimzukehren. Neben den Lesungen und Vorträgen spielte die "Tschuschenkapelle" für die rund 100 Personen an Bord.

Alte Schmiede fördert zeitgenössische Literatur

Der Kunstverein Alte Schmiede organisierte dieses besondere Projekt unter dem Namen "Via Donau: Literatur im Fluss" im Rahmen von "Halma", des europäischen Netzwerks von Literaturzentren. Schon morgen Freitag, dem 28. Oktober, folgt die nächste Veranstaltung mit Literatur im Herbst: "Via Donau. Literatur im Fluss" um 19.00 Uhr im Theater Odeon (20., Taborstraße 10). Die Eröffnung nimmt Stadtrat Andreas Mailath-Pkorny vor, den Eröffnungsvortrag wird der ungarische Kulturwissenschafter László Földényi halten.

Das Haus der Alten Schmiede liegt in einem der ältesten Stadtviertel Wiens, in 1, Schönlaterngasse 9. Im Jahr 1969 wurde der Kulturverein auf Betreiben der Stadt Wien ins Leben gerufen, um ein öffentliches Förderungsprogramm für zeitgenössische KünstlerInnen verschiedener Disziplinen aufzubauen. Mit zahlreichen Programmen, Projekten und der Förderung zeitgenössischer Kunst ist die Alte Schmiede eine wichtige Institution im Kulturleben.

o Pressebild: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=13631

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Klien
Kunstverein Wien Alte Schmiede
Telefon: 01 512 83 29

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Mag. Thomas Resch
Magistratsdirektion-Auslandsbeziehungen
Telefon: 01 4000-82575

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016