Prammer würdigt Arbeit des Rechnungshofs Tagung der INTOSAI und Festakt des Rechnungshofs im Parlament

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer begrüßte heute Morgen die TeilnehmerInnen der 62. Tagung des Präsidiums der INTOSAI im Hohen Haus. Dabei handelt es sich um die Internationale Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden, die im Parlament eine zweitägige Konferenz abhält.

Sie schätze die Arbeit des Rechnungshofs außerordentlich, unterstrich die Nationalratspräsidentin, weil durch dessen Berichte die Schwächen und Stärken der öffentlichen Verwaltung und der Gesetzgebung aufgezeigt und Verbesserungsvorschläge gemacht werden. Kontrolle und Transparenz, die zentralen Elemente jedes demokratischen Prozesses, haben einen zunehmenden Stellenwert und werden derzeit intensiv in der Öffentlichkeit diskutiert, konstatierte Prammer. Positiv bewertete sie die Ausweitung der Kompetenzen des Rechnungshofs, der nun auch kleinere Kommunen prüfen kann. Sehr hilfreich sei auch die Arbeit des Rechnungshofs in Bezug auf die geplante Generalsanierung des Parlaments, wo die einzelnen Projektschritte beurteilt werden, damit man sehen könne, ob es in die richtige Richtung geht, sagte Prammer.

Josef Moser, Rechnungshofpräsident und Generalsekretär der INTOSAI, dankte der Gastgeberin für die Möglichkeit, die Tagung der INTOSAI im Parlament abhalten zu können. Dies zeige wieder einmal, welch großen Stellenwert die Parlamentspräsidentin der Kontrollfunktion des Rechnungshofes einräumt.

Am Abend laden NR-Präsidentin Prammer und RH-Präsident Moser gemeinsam zu einem Festakt anlässlich der 250-Jahr Feier der Gründung des Rechnungshofs ein. Neben den Gastgebern wird die Spitze der Republik daran teilnehmen. Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Michael Spindelegger sowie die Klubobleute der fünf Parlamentsparteien werden Festansprachen halten (Beginn 18 Uhr). Vorher gibt es noch die Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellung 250 Jahre Rechnungshof "Kontrolle zahlt sich aus" in der Säulenhalle (ab 17 Uhr); sie kann bis zum 14. Jänner 2012 im Rahmen von Führungen besucht werden kann.

Die INTOSAI

Die Internationale Organisation der Obersten Rechnungskontrollbehörden (INTOSAI) ist die Dachorganisation der externen öffentlichen Finanzkontrolle. Sie bietet den Obersten Rechnungskontrollbehörden (ORKB) seit mehr als 50 Jahren einen institutionalisierten Rahmen für Wissenstransfer und Wissensvermehrung zur weltweiten Verbesserung der externen öffentlichen Finanzkontrolle, um damit Fachkompetenz, Ansehen und Einfluss der ORKB in den jeweiligen Staaten zu steigern. Das Generalsekretariat der INTOSAI hat seit 1968 seinen Sitz in Wien, am Rechnungshof der Republik Österreich. Der Präsident des Rechnungshofes ist zugleich Generalsekretär der INTOSAI. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001