EANS-News: Führendes US-Marktforschungsunternehmen stuft USU mit der Produkt-Suite Valuemation in aktueller Marktanalyse für IT-Asset-Management als "vielversprechend" ein.

Möglingen (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Die USU AG, internationaler Anbieter von IT-Lösungen im
Bereich Business Service Management, erhielt im aktuellen Gartner "MarketScope for the IT Asset Management Repository, 2011" die Bewertung "vielversprechend".* Insgesamt 13 Hersteller wurden in die Anbieterauswahl für diesen Report aufgenommen, darunter zwei aus Europa.

Die US-Analysten bewerten im ITAM-MarketScope Softwarehersteller hinsichtlich ihres Produkt- und Service-Angebotes für mittlere und große Unternehmen. Die USU-Suite Valuemation wurde von Gartner ausführlich untersucht. Dabei bewerteten die Marktanalysten besonders die Fähigkeit, Finanz- sowie physische Daten und Vertragsinformationen über den kompletten Lebenszyklus der IT-Güter hinweg zu integrieren und zu steuern - von der Bedarfsstellung und Anforderung über die Ausbuchung bis hin zur Entsorgung von Hardware- und Software-Assets. Gartner honoriert die jüngsten USU-Akquisitionen zur Ergänzung und Stärkung des Produktportfolios als "bold moves". So wurde das Aachener Softwarehaus Aspera GmbH (http://www.aspera.com) und die Schweizer Strategieberatung get IT Services GmbH (nun USU Consulting GmbH, http://www.usuconsulting.de) mehrheitlich übernommen. Ersteres gilt als weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Software-Lizenzmanagement.

"Wir freuen uns, dass Gartner unsere Produktstrategie bewertet hat. Gerade die Integration von Asperas Lösung SmartTrack ergänzt die Produktlinie Valuemation in idealer Weise. Daher sehen wir uns in diesem dynamisch wachsenden Markt sehr gut aufgestellt - auch international", kommentiert Bernhard Oberschmidt, CEO der USU AG.

Valuemation ist eine integrierte, modular aufgebaute Produktsuite, welche mit integrierten Technologien und Funktionen sämtliche Disziplinen eines ITIL®-konformen Business Service Management abdeckt. Der Lösungsbereich Service Asset Lifecycle Management umfasst dabei die komplette Steuerung der Service-Assets und -Ressourcen. Dazu zählen die Themenfelder Contract Management, Software License Management, Procurement sowie Asset Management. In diesem Lösungs-Segment verbindet die USU langjährige Partnerschaften mit namhaften Unternehmen der internationalen Wirtschaft, zum Beispiel Allianz, Baloise Holding, BMW Group, Deutsche Telekom, Modon Saudi Industrial Property Authority, Poste Italiane oder RUAG Electronics.

Gartner bewertet regelmäßig Anbieter und ihre Lösungen für den Bereich IT Asset Management (ITAM). "ITAM bedeutet die zentrale Steuerung sämtlicher Finanz-, Vertrags- und grundlegender Konfigurationsdaten von IT-Gütern in einer Organisation (...). Die Anzahl der verschiedenen Gerätearten und der Projektumfang können sich von Organisation zu Organisation stark unterscheiden. Aber das primäre Ziel ist es, damit zu beginnen, die Assets nachzuverfolgen und zu überwachen, was mit ihnen über ihren gesamten Lebenszyklus passiert." Laut Gartner gehören zu den wichtigsten Anforderungen die Fähigkeit, "Asset-Kosten und -Abschreibungen zu erfassen, zu verwalten und verursachergerecht zu verrechnen, Verträge und Vertragsbedingungen sowie Service-Levels im Blick zu behalten, die Asset-Wartung sowie Eigentums- und Nutzungsrechte in Verbindung mit inventarisierten Komponenten und Konfigurationselementen zu steuern - kurz: alles, was für das effiziente Management und die Optimierung des Asset-Einsatzes notwendig ist." Des Weiteren betont Gartner die geschäftskritische Aufgabe eines effizienten Software-Lizenzmanagements und die Einhaltung der Compliance-Richtlinien. Außerdem sieht Gartner eine Herausforderung im Managen der zunehmenden Komplexität durch IT-Virtualisierung sowie den starken Zuwachs bei Konsumenten-Geräten. Die US-Analysten gehen deshalb davon aus, dass die Marktdurchdringung für zentrale ITAM-Lösungen "von derzeit 45 Prozent in den nächsten 5 Jahren auf 70 Prozent deutlich ansteigen wird".

Diese Pressemitteilung ist unter http://www.valuemation.de sowie http://www.usu.de abrufbar.

* Der "MarketScope for the IT Asset Management Repository, 2011" wurde von der Gartner-Analystin Patricia Adams am 12. Oktober 2011 veröffentlicht. Weitere Informationen sind erhältlich unter http://www.gartner.com.

Über den Gartner MarketScope
Der MarketScope wurde am 12. Oktober 2011 veröffentlicht. Er ist urheberrechtlich geschützt; das Copyright liegt bei Gartner Inc. Ein MarketScope bildet einen Markt in einem bestimmten Zeitabschnitt ab. Er stellt dar, wie Gartner bestimmte Anbieter nach Maßstäben des von den Analysten definierten Marktes einschätzt. Gartner unterstützt keinen der Anbieter, Produkte oder Services, die im MarketScope abgebildet sind, und rät den Anwendern der Technologien nicht dazu, nur Anbieter zu wählen, die am besten bewertet wurden. Gartner weist alle ex- oder impliziten Garantien, die mit dieser Studie verbunden sind, zurück, einschließlich Garantien der Marktgängigkeit oder Tauglichkeit eines bestimmten Angebots.

USU AG. The Knowledge Business Company.
Die 1977 gegründete USU bietet Strategien, Beratung, Software-Lösungen und Services für eine umfassende Integration von Wissen und Erfahrung in die geschäftlichen Abläufe und Anwendungen von Organisationen. Marktführer aus allen Teilen der internationalen Wirtschaft schaffen mit USU-Anwendungen Transparenz, steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit, sparen Kosten und senken ihre Risiken. USU ist mit ihren drei Geschäftsfeldern der größte europäische Anbieter für IT- und Knowledge-Management-Lösungen.
Mit der Produktlinie Valuemation® verfügt USU über ein qualitativ hochwertiges und von führenden Marktanalysten weltweit anerkanntes Portfolio zur Unterstützung des IT- und Service-Managements. Die modular aufgebaute, hoch integrierte Suite deckt sämtliche Disziplinen eines ITIL®-konformen Business Service Managements ab. Kunden erhalten damit eine umfassende Gesamtsicht über ihre IT-Prozesse sowie ihre IT-Infrastruktur und sind in der Lage, IT Kosten transparent darzustellen, zu verrechnen und aktiv zu steuern.
Mit der KnowledgeCenter-Technologie aktivieren Kunden das komplette Wissen ihrer Organisation. Das breit etablierte System bündelt die unterschiedlichen Kommunikations- und Informationskanäle auf einer zentralen Plattform. Mit Hilfe intelligenter Wissensdatenbanken von USU beantworten Call- und Service-Center pro Jahr über 25 Millionen individuelle Anfragen - effizient und in hoher Qualität.
Mit der kundenspezifische Entwicklung und Pflege komplexer Applikationen formen USU-Experten Anwenderwünsche, Branchen-Know-how und Technologiekompetenz zu maßgeschneiderten Individuallösungen. Kernkompetenzen sind ferner die Prozess-und Systemintegration auf Basis serviceorientierte Architekturen (SOA) sowie das Realisieren von Wissens- bzw. Mitarbeiterportalen von der Planung bis zur Inbetriebnahme.
Die USU AG ist ein Tochterunternehmen der im Prime Standard der Deutschen Börse notierten USU Software AG (ISIN DE 000A0BVU28). Weitere Informationen:
www.usu.de

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: USU Software AG Spitalhof D-71696 Möglingen Telefon: +49 (0)7141 4867 0 FAX: +49 (0)7141 4867 20 Email: investor@usu-software.de WWW: http://www.usu-software.de Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Hannover, München, Regulierter Markt: Stuttgart Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Gerick Thomas

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002