Kadenbach: Antibiotika-Einsatz verringern im Sinne des Gesundheitsschutzes

SPÖ-Europaabgeordnete ruft EU-Kommission zur Ausarbeitung einer Strategie auf

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Umweltpolitikerin Karin Kadenbach, Europaabgeordnete im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit, fordert von der EU-Kommission ein ernsthaftes Engagement, um das Problem der Antibiotika-Resistenzen bei Mensch und Tier in den Griff zu bekommen. "Es handelt sich hier in erster Linie um ein gesundheitliches Problem, das wir schleunigst angehen müssen. Auch finanziell macht sich der unbedachte Einsatz von Antibiotika zunehmend negativ bemerkbar", sagt Kadenbach am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Das Europäische Parlament nimmt heute mit einer Resolution mit Besorgnis zur Kenntnis, dass die öffentliche Gesundheit in Europa und weltweit - trotz Gegenmaßnahmen auf der europäischen und der internationalen Ebene - zunehmend durch die Resistenz gegen antimikrobielle Wirkstoffe bedroht wird. ****

Bereits gestern wurde im Rahmen einer mündlichen Anfrage im Plenum des EU-Parlaments klargestellt: Die Resistenz gegen antimikrobielle Mittel stellt ein immer größeres Problem sowohl beim Menschen als auch bei Tieren dar. Diese Resistenz kann über die Lebensmittelkette oder durch unmittelbaren Kontakt von Tieren auf den Menschen übertragen werden. Die Resistenz gegen antimikrobielle Mittel ist ein Phänomen, das eindeutig grenzübergreifende Auswirkungen hat. Kadenbach fordert nun eine Ausarbeitung von konkreten Strategien durch Expertinnen und Experten der EU-Kommission zur umsichtigeren Verwendung, zur besseren wissenschaftlichen Erforschung, zur Kontrolle der Resistenzen sowie zu den möglichen Wechselwirkungen insbesondere im Einsatz bei Tieren bzw. im Lebensmittelbereich. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001