"Wirtschaft für Integration": "Wir begrüßen alle zugewanderten ÖsterreicherInnen

Georg Kraft-Kinz bei Diskussion im Rahmen von "Pimp my integration

Wien (OTS) - "Begrüßen wir alle zugewanderten Österreicherinnen und Österreicher an unserem gemeinsamen Feiertag!", lädt Georg Kraft-Kinz, Gründungsobmann von "Wirtschaft für Integration", anlässlich des Nationalfeiertages ein: "Österreich verändert sich, und wir bauen miteinander am Österreich der Zukunft."

Kraft-Kinz unterstreicht die Erfahrung, dass die zugewanderten Österreicherinnen und Österreicher wichtig sind für den Wohlstand des Landes: "Vielfalt ist ein entscheidender Faktor für eine sich weiterentwickelnde Gesellschaft, für erfolgreiches Wirtschaften. Innovation, Forschung und Entwicklung, Mobilität und Flexibilität -das sind unumstrittene Faktoren für erfolgreiche Unternehmen. Diese Faktoren können in einem, von 'wir und ihr' geprägten Denken nicht zur nachhaltigen Wirkung kommen".

In diesem Sinn ermutigt Kraft-Kinz dazu, alte Denkmuster zu verlassen: "Das Denken von 'wir und ihr' ist von vorgestern und es lähmt."

Kraft-Kinz war Teilnehmer an der Diskussion einer ExpertInnenrunde zum Thema "Wer ist Wir?". im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Pimp my integration" in der Garage X.

Auf dem Podium diskutierte Georg Kraft-Kinz u. a. mit dem Islamischen Theologen Ednan Aslan, Migrationsforscher Erol Yildiz, Kulturanthropologin Sabine Strasser und der Journalistin Olivera Stajic über Identitäten.

http://www.daskunst.at/pimp_my_integration.html

: Wirtschaft für Integration -Projekte die verändern

Der 2009 von Georg Kraft-Kinz gemeinsam mit seinem in Teheran geborenen Freund, dem Wiener Unternehmer Ali Rahimi gegründete Verein "Wirtschaft für Integration" setzt auf Veränderung durch Projekte. Der erste Österreichische Integrationstag, der Österreichische Integrationspreis, der mMehrsprachige Redewettbewerb "SAG'S MULTI!" die Diskussionsreihe "Forum Brunnenpassage" - durch diese und viele andere Projekte tragen österreichische Unternehmen und Interessensvertretungen über den Verein "Wirtschaft für Integration" zu einem potenzialiorientierten Umgang mit den Themen "Integration und Migration" bei.

Nähere Informationen über Wirtschaft für Integration finden Sie unter www.vwfi.at

Die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (RLB NÖ-Wien) ist Gründungs- und Hauptsponsor des Vereins "Wirtschaft für Integration".

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Meri Disoski
Presse und Marketing

Verein "Wirtschaft für Integration"
Quartier 21/MQ
Museumsplatz 1 E-1.4
1070 Wien
Tel.: +43 1 94 44 846
Mobil: + 43 (0) 676 44 57 653
m.disoski@vwfi.at
www.vwfi.at
www.sagsmulti.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001