BZÖ-List: Wehrpflicht endlich abschaffen!

Wien (OTS) - Die Abschaffung der Wehrpflicht fordert BZÖ-Landesverteidigungssprecher Abg. Kurt List, denn "die derzeitige Wehrpflicht mit sechs Monaten ist teuer, ineffizient und nicht mehr zeitgemäß!" Im Gegenzug will das BZÖ ein Mischsystem aus einem Berufsheer und einer Freiwilligenmiliz, schließlich sei es vordringlich notwendig, "dass das Bundesheer zukünftig größere Katastropheneinsätze bewältigen kann." Parallel zum Ende der Wehrpflicht verlangt List den Aufbau eines professionellen Katastrophenschutzes durch einen freiwilligen Bürgerdienst sowie Förderung und bessere Koordination der vorhandenen Strukturen wie Freiwillige Feuerwehren und Rotes Kreuz.

Leidtragende der ständigen Diskussion über die Abschaffung der Wehrpflicht ohne Ergebnisse sind jene Jahrgänge, die noch einberufen werden. "Das sind fast 100.000 junge Männer, die wegen der Streitereien dieser Stillstandsregierung ihre nahe Zukunft nicht planen können", kritisiert List.

Als Ersatz für den Zivildienst schlägt List das Modell "Bürgerhilfe" vor. Das ist eine Mischform aus einem freiwilligen Sozialdienst, also de facto eine massive Aufwertung des freiwilligen sozialen Jahres und aus einer Verpflichtung für Langzeitarbeitslose. "Dieses Modell kann den Zivildienst sofort ersetzen und das Sozialsystem in Österreich sichern", so der BZÖ-Wehrsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002