FA lehnten Budgetvoranschlag 2012 ab

Wien (OTS/fpd) - So wie die Jahre zuvor lehnten die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) auch heuer wieder den Budgetvoranschlag der Wiener Arbeiterkammer ab. Die stellvertretende Landesobfrau der Wiener FA, LAbg. Angela Schütz, begründete die Ablehnung damit, dass es in manchen Bereichen eine eklatante Überbudgetierung gibt, die am Ende des Rechnungsabschlusses in die Rücklagen fließt.

Schütz fordert einen anderen Verteilungsschlüssel der Mittel. So könnte etwa das Geld dahingehend investiert werden, dass auch objektiv über die Anträge und Wortmeldungen ALLER Fraktionen über APA-OTS berichtet werden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008