BV-Votava: FUZO-Öffnung für RadfahrerInnen nur auf Teilbereichen der Meidlinger Straße!

Sicherheit für FußgängerInnen ist gewährleistet

Wien (OTS/SPW-K) - "Die FUZO-Öffnung für RadfahrerInnen in Meidling ist ein einjähriger Pilotversuch, wobei nicht die gesamte Meidlinger Hauptstraße, sondern relativ kurze Abschnitte zwischen Meidlinger Platzl und Tivoligasse, bzw. zwischen Meidlinger Platzl und Füchselhofgasse für RadfahrerInnen geöffnet werden. Und diese Teilbereiche sind alles andere als abschüssig", stellt heute die Bezirksvorsteherin des 12. Wiener Gemeindebezirks Gabriele Votava, angesichts der gestrigen, auf Verunsicherung ausgerichteten, FP-Reinold-Aussendung klar.

Überdies haben ExpertInnen die Verkehrssicherheit bestätigt. "Es handelt sich hier um einen Pilotversuch, wobei die Teilbereiche der Fußgängerzone nur während der Lieferzeiten, also von 6 bis 10.30 Uhr, für RadfahrerInnen geöffnet sind. Man muss abwarten und sehen mit welcher Frequenz die Fußgängerzone tatsächlich befahren wird, danach wird über die weitere Vorgangsweise entschieden. Sollte keine Rücksicht auf die FußgängerInnen genommen werden, wird das Pilotprojekt gestoppt", so Votava abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002