EU-Konferenz zum Projekt HATTRICK: Integration ist ein zweiseitiger Prozess

Am 08. November werden die Ergebnisse von "HATTRICK: Fußball - Lernen - Integration" in der TriBühne Lehen in Salzburg diskutiert

Salzburg (OTS) - Integration findet beim Projekt HATTRICK dort statt, wo sich Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund wohlfühlen und aktiv betätigen - am Fußballplatz. Die HATTRICK Trainingsmodule pilotierten in Salzburg in Kooperation mit der SPORTUNION Salzburg und den Fußballteams des Lieferinger Sportvereins. Am 08.11.2011 findet die Abschlusskonferenz "HATTRICK:
Fußball - Lernen - Integration" in der TriBühne Lehen in Salzburg statt. Kostenfreie Plätze sind noch verfügbar!

Erfahrungsaustausch bei der EU Konferenz "HATTRICK: Fußball - Lernen - Integration"
Die Konferenz dient als Informationsaustausch, um das Potenzial des Fußballplatzes als informellen Zugang zu Aus- und Weiterbildung weiter auszubauen. In praxisorientierten Workshops erhalten die TeilnehmerInnen konkreten Einblick in den Aufbau der HATTRICK Qualifikationsmodule und haben die Möglichkeit, Übungen selbst aktiv auszuprobieren.

Experten wie Josef Faschingbauer vom Salzburger Fußballverband und Mag. Franz Erwin Eiersebner, Leiter des Fachbereichs Migration vom Land Salzburg gehen bei der Podiumsdiskussion der Frage nach, welche Perspektiven Fußball bzw. Sport für junge MigrantInnen bietet. Die Konferenz findet am 08. November 2011 von 9.00 bis 16.30 Uhr in der TriBühne Lehen in Salzburg statt und bringt InteressensvertreterInnen aus dem Sportbereich, der Erwachsenen Aus- und Weiterbildung, der Migrations- und Integrationsarbeit sowie der Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen aus Österreich und ganz Europa zusammen.

Miteinander - Integration findet von beiden Seiten statt
"Wir setzen mit dem Projekt HATTRICK dort an, wo andere oft aufhören und zeigen jungen MigrantInnen, wie sie durch Teamgeist, Fairness, Motivation und gegenseitigen Respekt am Fußballplatz Schlüsselkompetenzen erwerben, die für Ausbildung und Beruf essentiell sind", so MMag. Maren Satke, EU-Projektkoordination die Berater(R). Den Fußballtrainern wurde im Rahmen von HATTRICK das Bewusstsein vermittelt, wie sie Jugendliche auch in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen können. Das HATTRICK-Konzept widmet sich damit der Entwicklung und Stärkung sozialer Kompetenzen von Spielern und Trainern gemeinsam.

Das Projekt HATTRICK als innovativer Lernansatz
Der Fußballplatz als Ort des informellen Lernens zeigt jungen MigrantInnen neue Zukunftsperspektiven auf und unterstützt eine gesamtgesellschaftliche Integration. "Der Fußballplatz ist ein Ort, der neben Spaß auch interkulturelle und soziale Kompetenz vermittelt", erklärt Satke. Insbesondere Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus einem benachteiligten sozialen Umfeld, werden beim Projekt HATTRICK in diesen innovativen Lernprozess einbezogen. Die entwickelten Trainingskonzepte wurden neben Österreich noch in 6 weiteren Partnerländern (Niederlande, Großbritannien, Deutschland, Bulgarien, Frankreich und Italien) getestet und sollen in Zukunft fester Bestandteil der österreichischen Fußballwelt sein. Das transnationale Projekt wird von dem Programm "Lebenslanges Lernen" der Europäischen Kommission gefördert und von die Berater(R) Unternehmensberatungs GmbH koordiniert.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Konferenz finden Sie unter www.hattrick-project.eu/

Konferenzanmeldung:
http://dieberater.hattrick-anmeldung.sgizmo.com/s3/
Konferenzorganisatorin: MMag. Maren Satke: m.satke@dieberater.com

EU-Konferenz HATTRICK: Fußball-Lernen-Integration

Um das Potenzial des Fußballplatzes als Ort der Integration für
zukünftige Bildungsmaßnahmen zu nutzen, wurden im Rahmen des
EU-Projekts "HATTRICK: Fußball-Lernen-Integration"
Trainingsmaterialien für die Entwicklung und Stärkung sozialer
Kompetenzen junger Spieler und deren Trainer entwickelt und in
sieben Partnerländern (Deutschland, Italien, Frankreich, Bulgarien,
Großbritannien, Österreich und den Niederlanden) getestet.

Bei einer abschließenden Konferenz werden nun Ergebnisse und
gemeinsame Erfahrungen ausgetauscht und diskutiert. Die
Trainingsmaterialien können in Workshops selbst getestet werden.
ExpertInnen aus dem Bereich Bildung, Sport und Intregrationsarbeit
erläutern, welche Perspektiven Fußball bzw. Sport für junge
MigrantInnen bietet.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Datum: 8.11.2011, 09:00 - 16:30 Uhr

Ort:
TriBühne Lehen
Tulpenstraße 1, 5020 Salzburg

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service, sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

die Berater(R) Unternehmensberatungs GmbH
Mag. Jennifer Ziegler
Tel.: +43 1 532 45 45 - 1123
mail to: j.ziegler@dieberater.com
www.dieberater.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BER0001