Initiative "Leben mit Demenz": Mehr als 10.000 Menschen bei Info-Veranstaltungen

Abschlussveranstaltung am 24. Oktober 2011

Wien (OTS/BAG) - "Die Initiative 'Leben mit Demenz' ist ein voller Erfolg", so Monika Wild vom Roten Kreuz und Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt (BAG). "Rund 10.000 Menschen haben in den vergangenen vier Jahren in einer der mehr als 400 regionalen Veranstaltungen Information, Wissen, Rat und Hilfe rund um das Thema Demenz erhalten."

Bei der heutigen Abschlussveranstaltung der Initiative "Leben mit Demenz" im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz präsentieren die fünf Organisationen der BAG -Caritas, Diakonie, Hilfswerk, Rotes Kreuz und Volkshilfe - die Ergebnisse der vierjährigen Arbeit. "Angehörige von Demenz-Patienten haben in ihrem Alltag oft mit Unverständnis und Scheu zu kämpfen. Wer über die Erkrankung und die damit verbundenen Veränderungen Bescheid weiß, geht anders damit um. Die Informationsveranstaltungen haben einen wichtigen Beitrag für ein besseres Miteinander in der Gesellschaft geleistet", so Monika Wild.

Zielgruppen der Initiative waren allgemein Interessierte, pflegende Angehörige und Mitglieder von Selbsthilfegruppen. "Besonders für pflegende Angehörige ist es wichtig zu wissen, an wen sie sich mit Fragen wenden können. Durch unsere Veranstaltungen in ganz Österreich haben viele Menschen erfahren, dass es ein breites Angebot an Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags gibt", so Wild abschließend.

Die BAG-Organisationen danken Bundesminister Rudolf Hundstorfer für die langjährige Förderung der Initiative "Leben mit Demenz".

Rückfragen & Kontakt:

Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt (BAG)
c/o Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Andrea Winter
Tel.: +43 1 589 00-153
E-Mail: andrea.winter@roteskreuz.at
www.freiewohlfahrt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0002