Ein Jahr Virtuelle Bücherei Wien: Bereits 70.000 Ausleihen

Online-Angebot der Büchereien Wien weiter auf Erfolgskurs

Wien (OTS) - Seit rund einem Jahr bieten die Büchereien Wien ihren NutzerInnen eine Zweigstelle im Internet: In der Virtuellen Bücherei können E-Books, elektronische Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen mittels Download ausgeliehen werden. Der Bestand hat sich seit dem Start um ein Vielfaches vergrößert und umfasst zur Zeit über 9.700 Einzeltitel. Von den Wienerinnen und Wienern wurde das zeitgemäße Angebot mit großer Begeisterung aufgenommen; mittlerweile haben 7.600 UserInnen rund 70.000 Downloads getätigt. Die einzige Bücherei mit 24/7-Öffnungszeiten wird besonders gern in den Abendstunden und natürlich auch am Wochenende genutzt.

Krimispannung und Lebenshilfe to go

Nach wie vor sind Krimis, Ratgeber und Sprachkurse die absoluten Hits. Die Liste der beliebtesten Titel führt das digitale Hörbuch "Musik zur Tiefenentspannung", das im vergangenen Jahr 111mal heruntergeladen wurde, an; das am häufigsten ausgeliehene E-Book ist ein Titel der populären "Simplify your life"-Reihe, "Küche, Keller, Kleiderschrank entspannt im Griff". Hörbücher und E-Books aus der virtuellen Bücherei können auf zahlreiche MP3-Player und E-Book-Reader überspielt und so auch bequem unterwegs genutzt werden. Seit Frühjahr 2011 gibt es die kostenlose Onleihe-App, mit der man unkompliziert in einer benutzerfreundlichen Darstellung eMedien suchen, downloaden und vorbestellen kann. Besitzerinnen und Besitzer von iPhones, iPads und Android-Geräten können damit E-Books im EPUB-Format auf ihren Handys und Tablets nutzen.

Immer mehr eMedien - digitaler Lesespaß auch für Kinder

Startete die Virtuelle Bücherei im Oktober 2010 noch ohne Kindermedien, wurde bereits nach wenigen Monaten ein entsprechendes Angebot geschaffen. Neben dem monatlich erscheinenden Kindermagazin "Dein Spiegel" gibt es zahlreiche Abenteuer-, Grusel und Fantasyromane, Märchen sowie Sachbücher als eBook bzw. digitales Hörbuch. Darunter finden sich Klassiker der Kinderliteratur wie "Der Räuber Hotzenplotz" und "Alice im Wunderland" und Bestleiher wie "Die drei ???" und "Fünf Freunde".
Auch erwachsene UserInnen haben in der kontinuierlich wachsenden Titelvielfalt die Qual der Wahl. Neu in der Virtuellen Bücherei sind Medien aus den beiden renommierten Verlagen Suhrkamp und Dumont; Globetrotter wird besonders freuen, dass nun auch Reiseführer im EPUB-Format zur Verfügung stehen und somit auf mobilen Endgeräten genutzt werden können. Weitere Neuzugänge sind die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und das Wirtschaftsmagazin "brand eins".

Voraussetzung für die Nutzung der Virtuellen Bücherei Wien ist lediglich eine gültige Büchereikarte und ein Internetzugang. Das Service ist für alle Nutzerinnen und Nutzer mit einer gültigen Büchereikarte kostenlos. (Schluss reit)

www.virtuellebuecherei.wien.at
www.buechereien.wien.at

Pressebild: http://www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Monika Reitprecht
MA 13 - Büchereien Wien
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01/4000-84567
E-Mail: monika.reitprecht@wien.gv.at
www.buechereien.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005