Nationalrat - Schickhofer: Gemeinsam für Stabilität und sozialen Frieden in Europa

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Abgeordnete Michael Schickhofer hat sich
am Donnerstag im Nationalrat für eine konzertierte Aktion zur Rettung Griechenlands ausgesprochen. "Wir müssen uns gemeinsam für Stabilität, Wachstum, Beschäftigung und vor allem für den sozialen Frieden in Europa einsetzen", sagte Schickhofer. Die Haftungen für Griechenland seien natürlich ein Risiko. "In einer konzertierten Aktion können wir vermeiden, dass das Risiko schlagend wird", ist Schickhofer überzeugt. ****

Die Alternative würde letztendlich eine unkontrollierte Pleite Griechenlands bedeuten. "Dann können von heute auf morgen keine Gehälter mehr gezahlt werden, die Sparguthaben der Menschen sind dann weg", sagte Schickhofer. Die Auswirkungen für den sozialen Frieden wären fatal, so der Abgeordnete.

Es sei nicht ausreichend nur Sparmaßnahmen zu verabschieden, so Schickhofer. "Wir brauchen Wachstum und Investitionen um Beschäftigung zu schaffen und so den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihren Staat selbst zu erhalten", so Schickhofer. Eine Finanztransaktionssteuer sei zentral für Wachstumsimpulse in Europa. (Schluss) sa/sv

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0028