WKÖ-Zehetner: "Österreich liegt bei Unternehmensgründungen gut im Rennen"

Weltbank-Untersuchung zu Unternehmensgründungen untersucht nur GmbHs - Gründerstruktur in Österreich: 80 Prozent Einzelunternehmen

Wien (OTS/PWK749) - "Österreich liegt bei den Unternehmensgründungen gut im Rennen", betont Elisabeth Zehetner, Bundesgeschäftsführerin des Gründerservice in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), anlässlich einer heute, Donnerstag, von der Weltbank veröffentlichten Untersuchung zum "Geschäftsklima-Ranking". Demnach liege Österreich im Bereich der Neugründungen weltweit nur auf Platz 134. Eine Platzierung, die Zehetner so nicht stehen lassen will: "Die veröffentlichten Ergebnissen beziehen sich ausschließlich auf GmbH-Gründungen, die aber in Österreich nur einen kleinen Teil der Neugründungen ausmachen", stellt Zehetner richtig. In Österreich werden ca. 80 Prozent aller Unternehmen als Einzelunternehmen gegründet, nur 10 Prozent aller Neugründungen sind GmbHs. Das sei wie Äpfel mit Birnen vergleichen, so Zehetner, die sich einen länderweiten Vergleich der Gründerstrukturen als seriösen Maßstab wünschen würde.

Der Rückgang der GmbHs in Österreich wird bei den Halbjahresergebnissen für Gründungen 2011 deutlich: Waren es im ersten Halbjahr 2010 noch 11,5 Prozent, so machte diese Rechtsform von Jänner bis Juni 2011 nur mehr 10,2 Prozent (1.542 GmbHs) aus. 1993 machte der Anteil der GmbHs an den Neugründungen noch 26 Prozent aus. Dieser Rückgang ist umso bedauerlicher, als die WKÖ seit über drei Jahren auf die Einführung der "GmbH light" drängt. "Eine umfassende GMBH-Reform muss neben der Senkung des Mindeststammkapitals von 35.000 auf 10.000 Euro auch die Abschaffung der Notariatsaktspflicht für den GmbH-Vertrag und Abschaffung der Veröffentlichungspflichten im Amtsblatt zur Wiener Zeitung beinhalten", erklärt Zehetner. Nur mit einer solchen vereinfachten und günstigeren Gründung dieser Rechtsform könne man die Entwicklung umkehren. "Wir fordern daher eine rasche Umsetzung dieses Punktes, der ja bereits im Regierungsprogramm verankert ist", so Zehetner.

Einzelunternehmen können in Österreich rasch und unbürokratisch in 15 Minuten gegründet werden. Dafür steht das Gründerservice der WKO mit österreichweit über 90 Standorten als Anlaufstelle Nummer eins für Gründer zur Verfügung, so Zehetner abschließend. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Gründer-Service
Mag. Elisabeth Zehetner
Tel.: T:+43 (0)5 90 900-3018, F:+43 (0)5 90 900-295
gruender@wko.at
http://www.gruenderservice.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0010