Kinderbetreuungszentrum in Maria Enzersdorf eröffnet

Für Landtagspräsident Penz eine Vorzeigeeinrichtung

St. Pölten (OTS/NLK) - In Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling) wurde heute, Donnerstag, 20. Oktober, das neue Kinderbetreuungszentrum offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das Betreuungszentrum bietet rund 500 Kindergarten- und Volkschulkindern Platz.

In rund eineinhalbjähriger Bauzeit wurden mehrere zweigeschossige Gebäude für die sechs Kindergartengruppen und sechs Hortgruppen errichtet. Außerdem wurden zusätzliche Räume für die Volksschule mit einer direkten Verbindung zum Betreuungszentrum geschaffen und der Turnsaal thermisch saniert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund acht Millionen Euro. Das Vorhaben wurde auch aus Mitteln des Schul-und Kindergartenfonds des Landes unterstützt.

Für Landtagspräsident Hans Penz, der die Eröffnung vornahm, ist das neue Kinderbetreuungszentrum eine Vorzeigeeinrichtung, die "bildungspolitisch sinnvoll, familienpolitisch richtungweisend und sozialpolitisch notwendig ist". Vorbildlich sei auch die ökologische Ausrichtung der Gebäude, so Penz. Die Häuser wurden in Niedrigenergiebauweise errichtet, auf dem Dach der Mehrzeckhalle befindet sich eine der größten Fotovoltaik-Anlagen Niederösterreichs. Sämtliche Bereiche verfügen zudem über verschiedene Grün- und Freiflächen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002