Mitterlehner bei Budgetdebatte: "Österreich ganz nach vorne bringen"

Wirtschaftsminister: Budget bringt wichtige Zukunftsinvestitionen - Strukturreformen dringend notwendig

Wien, 20. Oktober 2011 (ÖVP-PD) "Wir sind mit dem neuen Budget auf der sicheren Seite und setzen damit auf wichtige Zukunftsinvestitionen. Im wirtschaftlichen Vergleich ist Österreich besser aufgestellt als viele andere EU-Länder", sagte heute Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner bei der Budgetdebatte im Nationalrat. Jetzt gehe es darum, den von Finanzministerin Maria Fekter eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen. ****

"Die Wirtschaft zieht den Karren. Daher legen wir im Budget einen Schwerpunkt auf die Unterstützung des Wachstums und der Investitionen von Klein- und Mittelbetrieben. Dazu fördern wir den Export über unsere Internationalisierungsoffensive go international", so Mitterlehner weiter. Verstärktes Augenmerk will der Wirtschaftsminister auf die Forcierung von Öko-Innovationen und wissensbasierten Dienstleistungen legen.

"Wir müssen uns fit für die Zukunft machen", betonte Mitterlehner und verwies dabei auch auf "dringend notwendige Strukturreformen". Gerade aus Sicht des Mittelstandes seien eine Steuerreform und Antworten auf Pensionsfragen "unabdingbar". Abschließend betonte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner:
"Wir sind auf dem richtigen Weg, um Österreich ganz nach vorne zu bringen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003