VP-Juraczka ad Häupl: Karlsson-Bericht unzensuriert veröffentlichen!

Es ist Zeit, dass der Wiener Bürgermeister ein Machtwort spricht

Wien (OTS) - "Ein weiterer Tag mit seitenlangen Berichten über die Zustände in Wiener Kinderheimen und ein weiterer Tag an dem sich der Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien in Schweigen hüllt", so ÖVP Wien Stadtrat Manfred Juraczka am Rande der heutigen Sondersitzung des Landtages.

Nachdem die ehemalige SPÖ-Abgeordnete Irmtraut Karlsson heute in "News" erneut darauf hinweist, dass ihre Studie aus dem Jahr 1974 erst zwei Jahre später "zensuriert" veröffentlicht wurde, sei es hoch an der Zeit, die "ganze Wahrheit" ans Licht zu bringen.

"Wir fordern den Bürgermeister und Landeshauptmann auf, für die sofortige Offenlegung des Karlsson-Berichtes zu sorgen. Und zwar in unzensurierter und ungeschwärzter Form", so Juraczka, der abschließend die ÖVP-Forderung nach Einrichtung einer speziellen, unabhängigen Untersuchungskommission zum Zweck der lückenlosen Aufklärung aller Vorkommnisse wiederholt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003