Wr. Landtag - SP-Holzmann fordert von Opposition: "Mehr Ehrlichkeit und Respekt"

Wien (OTS/SPW-K) - In seiner Rede im Rahmen der Sonderlandtagssitzung zum Wiener Valorisierungsgesetz betonte SP-Landtagsabgeordneter Ernst Holzmann, dass Wien seine Verantwortung gegenüber seinen Bürgerinnen und Bürgern wahrnehme: "Wir sorgen für eine funktionierende Abfallwirtschaft, eine garantierte Wasserversorgung mit Top-Qualität, die entsprechende Abwasserentsorgung- und reinigung. Das ist ein Dienst an den Menschen in dieser Stadt. Damit schaffen und sichern wir Arbeitsplätze."

Besonders wies der SP-Landtagsabgeordnete auf die verantwortungslose Polemik von FPÖ und ÖVP hin: "Die Opposition trägt keinerlei Verantwortung. Dennoch wäre etwas mehr Ehrlichkeit und Respekt gegenüber den tausenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt, die diese wichtigen Versorgungsleistungen erbringen, angebracht." Immerhin sei diese Leistung des städtischen Personals keine unentgeltliche Arbeit, sondern auch ihnen stehe ein gerechter Lohn zu.

Als Beispiel für die Vielfalt der Dienstleistungen für die Wienerinnen und Wiener nannte der Simmeringer Mandatar nicht nur das 30 Millionen-Kanal-Maßnahmenpaket für Simmering - mit der Errichtung eines neuen Speicherbeckens und zweier Transportkanäle -, sondern auch die Müllverbrennungsanlage Pfaffenau. "Die Errichtung dieser Anlage war ein Meilenstein für die Entsorgungssicherheit in Wien. Simmering wurde damit zum Umweltzentrum der Stadt", so Holzmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81 923
martin.schipany@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003