MA 22: Auszeichnung für Naturnahe Grünoasen

Plakette der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 für weitere 29 naturnah gepflegte Grünjuwele mitten in der Stadt

Wien (OTS) - Natur gibt es nicht nur in den großräumigen Schutzgebieten und im Grüngürtel von Wien, sondern auch mitten im dicht bebauten Stadtgebiet. Seit 2008 zeichnet die Wiener Umweltschutzabteilung diese Grünjuwele in der Stadt mit der Plakette "Naturnahe Grünoase" aus. Die Aktion wird schrittweise ausgeweitet, heuer war neben den Bezirken 1 bis 9 und 20, 21 und 22 erstmals auch der 15. Bezirk zur Teilnahme aufgerufen. Gestern Abend wurden 29 neuen Plaketten-BesitzerInnen in der Wiener Umweltschutzabteilung gefeiert.

Grünoasen: Refugien für viele Tier- und Pflanzenarten

Für die Plakette eingereicht werden können Gärten, Innenhöfe, Dachterrassen und Dachbegrünungen, aber auch besonders gelungene begrünte Hausfassaden. Insgesamt 29 Objekte erfüllten heuer die Kriterien für eine Auszeichnung. Zu den wichtigsten Kriterien zählen der Einsatz von torffreier Erde, die Verwendung von biologischem Dünger und biologischer Pflanzenschutz.

"Naturnah gestaltete Grünoasen in der Stadt sind für das Wohlbefinden ihrer BewohnerInnen sehr wichtig. Diese Kleinode dienen nicht nur der Erholung, sondern schaffen auch Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten", so die Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung Karin Büchl-Krammerstätter. "Jede zusätzliche Begrünung ist darüber hinaus ein Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas und der Lebensqualität insgesamt. Mit der Auszeichnung durch die Plakette wollen wir unsere Anerkennung für dieses Engagement zeigen."

Die ausgezeichneten Objekte überzeugten mit ihrem Pflanzenreichtum, dem Vorkommen vieler seltener Tierarten oder den liebevoll angelegten Teichen und Biotopen. Unter den GartenbesitzerInnen finden sich oft hervorragende NaturkennerInnen, besonders auf dem Gebiet der Vogel- und der Schmetterlingskunde. Genannt wurden neben vielen Schmetterlingsarten und Singvögeln auch Igel, Feldhamster, die seltene Spitzmaus, Erd- und Wechselkröten. Auch Besuche von Dachsen, Rehen und Feldhasen wurden von den GartenbesitzerInnen gemeldet.

13 ausgezeichnete Kleingärten

13 liebevoll gepflegte Kleingärten wurden heuer ausgezeichnet, 8 davon allein in Wien-Floridsdorf. Seltene Tomatensorten, alte Obstbaumsorten und sogar Kiwis gedeihen in den ausgezeichneten Kleingärten. Ein Kleingartenbesitzer berichtet sogar über den gelegentlichen Besuch eines Graureihers an seinem Schwimmteich.

"Es freut uns sehr, dass sich auch in den Kleingärten immer mehr HobbygärtnerInnen für eine ökologische, naturnahe Gartenpflege entscheiden. Einzelhausgärten und Kleingärten nehmen in Wien immerhin 12 % der Gesamtfläche von Wien ein", so Karin Büchl-Krammerstätter.

Insgesamt sind seit Beginn der Aktion 2008 nun 97 Wiener Grünoasen mit der Plakette ausgezeichnet. Die Aktion soll nächstes Jahr auf weitere Bezirke Wiens ausgeweitet werden.

Stadt Wien fördert innerstädtische Begrünung

Die Aktion "Naturnahe Grünoase" ist Teil einer Reihe von Maßnahmen, mit denen sich die Stadt Wien für die Verbesserung und den Schutz der Natur in der Stadt einsetzt.

o Mit dem Wiener Arten- und Lebensraumschutzprogramm Netzwerk Natur hat die MA 22 schon vor vielen Jahren damit begonnen, naturnahe Lebensräume für Tiere und Pflanzen in ganz Wien zu schaffen und zu fördern.

o Bei den Heckenaktionen, die die MA 22 insgesamt dreimal durchführte, wurden kostenlos heimische Sträucher für Wiener GartenbesitzerInnen angeboten, um die Artenvielfalt in den Wiener Gärten zu fördern.

o 2010 vergab die Stadt Wien kostenlos 20.000 Kletterpflanzen, um die Vertikalbegrünung in der Stadt zu fördern. Rund 6.600 WienerInnen holten sich ihre Kletterpflanzen im Stadtpark ab und begrünten damit ihre Häuserwände, Terrassen oder Innenhöfe.

o Die Stadt Wien fördert Dachbegrünung, Innenhofbegrünung und Begrünung von Fassaden (Vertikalbegrünung). Information und Anträge bei den Wiener Stadtgärten (MA 42): www.wien.gv.at/umwelt/parks/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Mathilde Urban
Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22
Kommunikation und Personal
Tel: 01/4000-73422
E-Mail: mathilde.urban@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011