Babycouch - bewusst von Anfang an

NÖ Gebietskrankenkasse startete Regionalprojekt für junge Mütter

St. Pölten (OTS) - "Wie ernähre ich mich in der Schwangerschaft am besten?" "Was tun, wenn es mit dem Stillen nicht klappt?" "Wann soll die erste Beikost verabreicht werden?" Diese und viele andere Fragen stellen junge Mütter oft vor Problemen. Hilfe bietet das Regionalprojekt "Babycouch" das die NÖ Gebietskrankenkasse gemeinsam mit dem Fonds Gesundes Österreich, dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Hauptverband und Gesundheitslandesrätin Mag. Karin Scheele ins Leben gerufen hat.
In den Bezirken Wr. Neustadt, Ternitz, Schwechat und Stockerau finden im Rahmen der Babycouch regelmäßige Treffen von Schwangeren, Stillenden und Familien mit Kleinkindern bis zum Alter von drei Jahren statt. Dabei können sich die Gleichgesinnten austauschen und vom Wissen erfahrener Beraterinnen - von der Hebamme bis zur Stillberaterin - profitieren. Die Initiative richtet sich vor allem an sozial schwächer gestellte Familien und Familien mit Migrationshintergrund. Ebenso werden Frauen in Extremsituationen, wie z. B. jene in Frauenhäusern, persönlich betreut. Das Projekt wird von der Österreichischen Agentur für Gesundheits- und Ernährungssicherheit (AGES) wissenschaftlich begleitet.
Alle Infos und Termine zu den Babycouch-Treffen gibt es unter www.babycouch.at.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0002