FPK-KO Kurt Scheuch: Nachtragsvoranschlag im Ausschuss beschlossen

SPÖ gibt dazu nicht einmal eine Wortmeldung ab

Klagenfurt (OTS) - Der von Landesrat Harald Dobernig in vorbildlicher Weise erarbeitete und in der letzten Regierungssitzung beschlossene Nachtragsvoranschlag 2011 wurde heute durch den Budgetausschuss beschlossen, teilt heute FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch mit.

Dass Dobernig als Finanzreferent hervorragende Arbeit geleistet hat, zeige wohl auch das Verhalten der SPÖ-Mitglieder im Budget-Ausschuss. So habe es von Seiten der Opposition keine einzige Frage, keinen einzigen Verbesserungsvorschlag oder auch nur eine Wortmeldung zu diesem für Kärnten so wichtigen Beschluss gegeben. "Dass die SPÖ trotzdem dagegen gestimmt hat, liegt wohl daran, dass man lieber Frontalopposition übt, anstatt sachbezogene Arbeit zu leisten. Beim Thema sachbezoge Arbeit tut sich die SPÖ sowieso sehr schwer und somit lässt dies die Vermutung zu, dass man auch getreu dem Motto "wir sind einstimmig dafür, dass wir gegen alles sind" in der Landtagssitzung gegen den Nachtragsvoranschlag stimmen wird. Der freiheitliche Landtagsklub zeigt sich aber erfreut, dass die konstruktiven Kräfte Kärntens Dobernigs Vorschlag folgen und zum Wohle Kärntens weiterarbeiten", schließt Kurt Scheuch.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003