Krainer zu Bundesrechnungsabschluss: Österreich gut durch die Krise gekommen

Maßnahmen der Bundesregierung waren erfolgreich

Wien (OTS/SK) - "Österreich ist gut durch die Krise gekommen, die Maßnahmen der Bundesregierung unter der Führung von Bundeskanzler Werner Faymann haben gegriffen", so kommentiert SPÖ-Finanz- und Budgetsprecher Jan Krainer den Bundesrechnungsabschluss für das Jahr 2010, der heute auf der Tagesordnung im Budgetausschuss steht. Krainer erinnert in diesem Zusammenhang an die Steuerreform, die Bankenrettung und die Konjunkturpakete, die der richtige Weg ihn der Krise waren. "Im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten haben wir nicht kaputt gespart, sondern investiert", so Krainer. Das lässt sich an den niedrigen Arbeitslosenzahlen, am hohen Wirtschaftswachstum und dem sinkenden Defizit dokumentieren. An diesem Kurs müsse auch hinkünftig festgehalten werden, vor allem angesichts der düsteren Wirtschaftsprognosen für 2012. ****

Als erfreulich bezeichnet Krainer die Reduzierung des Defizits von prognostizierten 13 Milliarden Euro auf 7,8 Milliarden Euro. FPÖ und BZÖ hatten überhaupt bei der Beschlussfassung noch 20 Milliarden Euro prophezeit. "Klares Ziel muss es sein, das Defizit weiter zu senken", so Krainer abschließend. (Schluss) ah/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004