Leitner: Kostenfreies Nachholen von Bildungsabschlüssen ein bildungspolitischer Meilenstein

Land Niederösterreich ist aufgefordert, 15a Vereinbarung abzuschließen

St. Pölten, (OTS/SPI) - Der heutige Beschluss des Ministerrats
zum kostenfreien Nachholen von Bildungsabschlüssen ist für LHStv. Dr. Sepp Leitner ein wichtiges bildungspolitisches Signal für die Zukunft: "Von 2012 bis 2014 soll es 12.400 Menschen ermöglicht werden, kostenfrei im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung wieder ins Bildungssystem einzusteigen. Bund und Länder wollen demnach in den nächsten drei Jahren gemeinsam 54,6 Millionen für Menschen ohne Pflichtschulabschluss investieren. Damit schafft man einen sozial-und bildungspolitischen Meilenstein", so LHStv. Dr. Sepp Leitner zum heutigen Beschluss des Ministerrats, der das BMUKK ermächtigt, mit den Bundesländern so genannte 15a-Vereinbarungen zum kostenfreien Nachholen von Bildungsabschlüssen und von Basisbildung abzuschließen.

"Das Land Niederösterreich ist in diesem Zusammenhang aufgefordert, die 15a Vereinbarung abzuschließen um bildungsfernen Schichten den Zugang zur Bildung zu ermöglichen. Durch die Kostenfreiheit beseitigen wir eine wesentliche Hürde beim Nachholen von Bildungsabschlüssen für diese - meist einkommensschwachen - Personen. Die Verbesserung der Lebenschancen vieler Menschen muss uns ein wichtiges Anliegen sein", so Leitner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002