Oxonitsch: "Neue Chancen für Menschen ohne Pflichtschulabschluss"

Wien (OTS) - "Der Beschluss der Mittel für Basisbildung ist ein wesentliches bildungspolitisches Signal, das wir sehr begrüßen und für das wir uns auch sehr eingesetzt haben", freut sich der Wiener Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch über den Ministerratsbeschluss der 15a-Vereinbarung zum Nachholen von Bildungsabschlüssen und Basisbildung. Allein in Wien sollen im kommenden Jahr rund 1.000 Erwachsene und Jugendliche davon profitieren. "Die Möglichkeit, einen Bildungsabschluss gratis nachzuholen eröffnet diesen Menschen neue Perspektiven. Unser Ziel ist, so viele Menschen wie möglich dazu zu ermutigen, den Pflichtschulabschluss nachzuholen oder sich Bildungsgrundkompetenzen anzueignen. In Wien sind der Ausbau der Pflichtschulabschlusskurse sowie Maßnahmen in der Basisbildung zudem ein wichtiges Vorhaben innerhalb des Rot-Grünen Regierungsabkommens", so Oxonitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Edith Rudy
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 676 8118 81440
edith.rudy@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012