Tarifreform bei Öffis

"Heute" exklusiv: Jahreskarten werden billiger

Wien (OTS) - Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) stellen in einer Pressekonferenz die lange erwartete Öffi-Tarifreform vor.

Die Jahreskarte kostet künftig 365 Euro. Derzeit zahlt man 449 Euro für 365 Tage im Jahr - das sind um 84 Euro mehr als bisher. Künftig kann man also mit der Jahreskarte um nur 1 Euro pro Tag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Das Einzelticket wird im Gegenzug teurer: Der Preis wird von 1,80 Euro auf 2 Euro erhöht. Wer also kein Vielfahrer ist, zahlt für ein Tagesticket um 20 Cent mehr. Die Grünen hatten sich immer für eine "substanzielle" Vergünstigung für Vielfahrer eingesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Tageszeitung Heute
Chefredaktion
Email: redaktion@heute.at
Tel.: 050 950 - 12200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007