"CEOs on Wheels" im Rollen

Karriere-Chancen und Know-how von qualifizierten Menschen im Rollstuhl

Wien (OTS) - "CEOs on Wheels", eine private Initiative von Michael Sicher, wurde gestern im Rahmen eines Pressegesprächs mit elf CEOs vorgestellt.

"Mit 'CEOs on Wheels' möchte ich einen Beitrag dazu leisten, die Leistungsfähigkeit und das Know-how von Menschen im Rollstuhl in den Vordergrund zu stellen. Ich bin nämlich überzeugt davon, dass mit positiven Beispielen und persönlichen Begegnungen mehr bewirkt werden kann als durch ausgedehnte Diskussionen über Kündigungsschutz und Ausgleichstaxe" so Sicher.

Dazu setzt "CEOs on Wheels" an drei wichtigen Punkten an:

- Dem persönlichen Kontakt zwischen Menschen mit und ohne Rollstuhl, inklusive Kontakt zwischen CEOs und beruflich erfolgreichen Menschen im Rollstuhl

- Dem Verständnis über Behinderung bei HR-Verantwortlichen

- Einem Mentoring-Programm.

CEOs begleiten Menschen im Rollstuhl an ihrem Arbeitsplatz

Damit CEOs einen Einblick in ein erfolgreiches Berufsleben mit Behinderung erhalten, besuchen Sie Menschen im Rollstuhl an ihrem Arbeitsplatz. So laden Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen CEOs ein, um ihnen nicht zuletzt auch Input bezüglich Menschen mit Behinderung für ihr Unternehmen zu geben.

Workshop für HR-Verantwortliche

Michael Sicher lädt HR-Verantwortliche ein, sich in einem Workshop mit Fragen zum Thema Behinderung und Karrierechancen zu befassen. Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt im Praxisteil, in dem sich die Teilnehmenden selbst in einen Rollstuhl setzen und Alltagsaufgaben, wie Einkaufen oder Straßenbahn fahren, bewältigen müssen.

Mentorin-Programm für Menschen im Rollstuhl

Für das Mentoring-Programm können sich alle Menschen im Rollstuhl unter www.ceosonwheels.at bis 30. November bewerben. Es läuft von Jänner bis September 2012.

Top-Führungskräfte beziehungsweise CEOs selbst, stellen sich als Mentorinnen oder Mentoren für Menschen im Rollstuhl zu Verfügung. "Wenn Sie aber nur einmal an ihren persönlichen Tagesablauf denken, wird Ihnen im Ansatz klar, welche Fähigkeiten Menschen im Rollstuhl haben müssen, um ihren Alltag zu managen. Deshalb wirkt das Mentoring auch in die andere Richtung und die Führungskräfte können von den Menschen im Rollstuhl profitieren" meint Sicher.

Wissenschaftliche Begleitstudie

"CEOs on Wheels" wird von der WU Wien wissenschaftlich begleitet. Das Ziel ist es, die Auswirkungen des Workshops beziehungsweise der Begleitung von Menschen im Rollstuhl im Arbeitsalltag zu evaluieren.

Teilnehmende CEOs

Herr Cernko der Bank Austria, Frau Gahleitner von Unilever, Frau Glatz-Kremsner der Casinos Austria - Österreichische Lotterien, Herr Friess von Herold Business Data, Herr Kemler von HP, Frau Oblak der Wien Holding, Frau Oppitz der IBM, Herr Pekarek der Raiffeisen Versicherung, Herr Schwerla von McDonald's, Frau Simacek der Simacek Facility Management Group, Herr Steiner von TNT Express
In zirka einem Jahr werden Berichte über Entwicklungen und Erfahrungen von CEOs, Personalverantwortlichen, Mentoren und Mentees sowie die wissenschaftliche Begleitstudie präsentiert.

Das Pressegespräch wurde unterstützt von den Österreichischen Lotterien - Herzlichen Dank!

Pressemappe und weitere Informationen als Download unter:
www.ceosonwheels.at/presseinformation

Rückfragen & Kontakt:

Michael Sicher Ecker & Partner
www.ceosonwheels.at Sandra Seiter
sicher@sicher.at, +43 (0)650 6742437 s.seiter@eup.at
Tel.: +43 (0)1 / 599 32-12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001