Tag der Lehre 2011": BZÖ-Markowitz fordert Wiedereinführung des Blum-Bonus

Lehrberuf Pflege und Betreuung soll flächendeckend umgesetzt werden

Wien (OTS) - BZÖ-Lehrlingssprecher fordert anlässlich des "Tag der Lehre" die Wiedereinführung des Blum-Bonus: "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen die Betriebe unterstützt werden, wenn oder damit sie bereit sind, Lehrlinge auszubilden. Noch immer suchen unzählige Jugendliche einen passenden Ausbildungsplatz. Ein weiteres Ansteigen der Jugendarbeitslosigkeit ist zu befürchten. Daher ist der Wirtschaftsminister gefordert, nicht sich selbst mittels teurer Veranstaltung in Szene zu setzen, sondern aktiv zu handeln", so Markowitz.

Markowitz weist darauf hin, dass noch immer ca. 10.000 Jugendliche pro Jahr unausgebildet die Schule verlassen und dadurch einer düsteren Zukunft als Langzeitarbeitslose entgegen sehen. "Insbesondere viele Jugendliche mit nicht deutscher Muttersprache können auch nach ihrer Schulzeit nicht sinnerfassend lesen beziehungsweise schreiben. Hier liegt es an den politisch Verantwortlichen, diese Jugendliche nicht fallen zu lassen und ausreichend Kurse anzubieten, um ihnen eine berufliche Zukunftschance zu ermöglichen", so der BZÖ-Lehrlingssprecher.

Weiters verlangt der BZÖ-Lehrlingssprecher eine flächendeckende Umsetzung des Lehrberufs Pflege und Betreuung. Damit ließe sich die Lücke zwischen Pflegehelfern und dem gehobenen medizinischen Krankenpflegepersonal schließen. "Viele junge Menschen wünschen sich den Einstieg in einen solchen Sozialberuf. Der Bedarf in diesem Bereich wird auch immer größer. Mit einem Lehrberuf Pflege könnte man Jugendlichen neue Jobperspektiven bieten und gleichzeitig die qualitativ hochwertige Pflege von älteren Menschen absichern", betont Markowitz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002