Aviso ÖAMTC/ÄKVÖ-Symposium: "Neue Straßen - Neue Fahrzeuge" am 12. Oktober 2011

Konkrete Entwicklungen, Einfluss auf die Verkehrssicherheit sowie Resultate für Kraftfahrer und Fußgänger

Wien (OTS) - Der Fortschritt hat Einzug gehalten - und vor Straßen und Fahrzeugen nicht Halt gemacht. Doch welche Neuerungen gibt es hinsichtlich Straße und Fahrzeug in Österreich? Leisten neue Straßenkonzepte und Fahrzeugentwicklungen einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr? Mit welchen Konsequenzen müssen Verkehrsteilnehmer aufgrund der Veränderungen von Straße und Fahrzeug rechnen?

Die Ärztliche Kraftfahrvereinigung Österreich (ÄKVÖ) und der ÖAMTC laden zu einem Symposium, bei dem die Thematik aktueller Entwicklungen im Straßenverkehr aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird.

Wann: Morgen, Mittwoch, 12. Oktober 2011, 9 bis ca. 13.30 Uhr
Wo: Ärztekammer für Wien, Weihburggasse 10-12, 1010 Wien

Referenten und Diskutanten:

  • Hans-Peter Auer, ÖAMTC Steiermark - Öffentlichkeitsarbeit
  • Christoph Chorherr, Gemeinderat der Grünen Wien
  • Friedrich Eppel, ÖAMTC - Verkehr und Konsumentenschutz
  • Brigitte Hackenberg, Medizinische Universität Wien - Fachärztin f. Psychiatrie, Neurologie und Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Martin Hoffer, ÖAMTC - Rechtsdienste
  • Birgit Nadler, nast consulting - Ziviltechnik
  • Raimund Saam, Arzt für Allgemeinmedizin, Wien
  • Stefan Sacu, Medizinische Universität Wien - Facharzt f. Augenheilkunde und Optometrie
  • Wolfgang Staffen, Christian Doppler Klinik Salzburg - Facharzt f. Nuklearmedizin

Presse-Anmeldungen zum Symposium unter 01/71199-21218 oder unter pressestelle@oeamtc.at.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001