Pressekonferenz zur EU-Agrarreform am 13. Oktober

Berlakovich, Grillitsch, Wlodkowski und Eisl nehmen Stellung

Wien (OTS) - Die europäische und österreichische Landwirtschaft stehen vor entscheidenden Weichenstellungen. Nach den Vorschlägen für das EU-Budget ab 2014 werden am kommenden Mittwoch, 12.10., die Pläne der EU-Kommission für die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) vorgestellt. Am Donnerstag, 13.10., werden diese Vorschläge von österreichischen Agrarpolitikern im Rahmen einer Pressekonferenz erläutert und bewertet. Sie findet um 11.00 Uhr in der Österreichischen Hagelversicherung, 1080 Wien, Lerchengasse 3-5, im Besprechungsraum, 5. Stock, statt.

Am Podium werden Nikolaus Berlakovich, Landwirtschafts- und Umweltminister, Fritz Grillitsch, Präsident des Österreichischen Bauernbundes, Sepp Eisl, Vorsitzender der Landesagrarreferentenkonferenz (LARK) und Salzburger Agrarlandesrat, sowie Gerhard Wlodkowski, Präsident der LK Österreich, zur geplanten EU-Agrarreform Stellung nehmen. Weiters wird anlässlich der LARK-Sitzung am Donnerstag die "Allianz fürs Land - Mit einer Stimme für Österreich" vorgestellt.
(Schluss)

Pressekonferenz zur EU-Agrarreform am 13. Oktober

Datum: 13.10.2011, um 11:00 Uhr

Ort:
Österreichische Hagelversicherung, im Besprechungsraum, 5.
Stock
Lerchengasse 3-5, 1080 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bauernbund Österreich
Mag. Andrea Salzburger
Tel.: +43 1 505 81 73 - 28, Mobil: +43 699 1810 1805
A.Salzburger@bauernbund.at
www.bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001