Starke Arbeitswoche für Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler

Erste 10. Oktoberfeiern nach der Lösung der Kärntner Ortstafelfrage, Landeshauptleutekonferenz in Salzburg und erste Pressekonferenz eines Kärntner Landeshauptmannes in Laibach.

Klagenfurt (OTS) - Nachdem Landeshauptmann Gerhard Dörfler die vergangene Woche mit einer weiteren Arbeitsreise nach Brüssel gestartet hat, ist auch diese Woche von wichtigen Terminen für das Land Kärnten geprägt. "Morgen feiern wir den 10. Oktober erstmals nach der Lösung der Kärntner Ortstafelfrage. Dieser erste 10. Oktober nach dieser historischen Einigung hat nicht nur für mich als Landeshauptmann sondern auch für das ganze Land Kärnten eine besondere Bedeutung", stellt Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler fest. So stünden die morgigen Feierlichkeiten unter dem Motto eines neuen Miteinanders und eines neuen Klimas aller Kärntner dieses Landes.

Nach den 10. Oktober Feiern reist der Kärntner Landeshauptmann weiter zur Landeshauptleutekonferenz nach Salzburg, die unter dem Vorsitz von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller abgewickelt wird. "Zwischen mir und Amtskollegin Gabi Burgstaller herrscht ein ausgesprochen gutes Arbeitsverhältnis. Wir haben uns in der Vergangenheit bereits bei vielen Sachthemen auf eine gemeinsame Vorgehensweise verständigt", fasst Dörfler die Zusammenarbeit mit der Salzburger Landeshauptfrau zusammen.

Weiterer Höhepunkt dieser zweiten Oktoberwoche wird die am Freitag, den 14. Oktober stattfindende Pressekonferenz von Landeshauptmann Gerhard Dörfler in Laibach sein. "Diese erste Pressekonferenz, die ein Kärntner Landeshauptmann in Laibach gibt, ist als Zeichen der guten Nachbarschaft mit Slowenien zu werten. Deshalb ist auch mit großem Medieninteresse zu rechnen", so Dörfler. Im Anschluss an die Pressekonferenz wird Landeshauptmann Dörfler weiter in die Gottschee fahren, um die deutschsprachige Minderheit zu besuchen. "Ich will mir persönlich ein Bild vor Ort machen, um eine klare Position für die deutschsprachigen Minderheitenrechte in Slowenien erarbeiten zu können", erklärt Dörfler.

Finalisiert wird diese arbeitsreiche Woche mit einer großen Festmesse im Dom zu Gurk am Sonntag, die unter dem Motto "Messe der guten Nachbarschaft" von Diözesanbischof Alois Schwarz abgehalten wird.

"Diese Woche zeigt klar auf, dass sich Kärnten im Jahr 2011 tatsächlich die Position einer wesentlichen Drehscheibenfunktion im Alpe Adria Raum erarbeitet hat, die wir auch weiterhin fortsetzen werden", so Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Larissa Herzog-Sternath
Pressesprecherin Landeshauptmann Gerhard Dörfler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001