Krebsdiagnostik: OctreoPharm Sciences GmbH erhält globale, exklusive Lizenz für neuartiges onkologisches Diagnostikprodukt

Berlin (ots) - Die OctreoPharm Sciences GmbH, ein Berliner Spezialist für nuklearmedizinische Arzneimittel, hat nach erfolgreichem Abschluss präklinischer Arbeiten von der Novartis Pharma AG eine weltweite exklusive Lizenz zur Entwicklung und Vermarktung von SOMscan[TM] erhalten.

Das neue 68Gallium-markierte radioaktive Kontrastmittel für die Positronen-Emissions-Tomographie eignet sich besonders zur Diagnostik und Therapiekontrolle neuroendokriner Tumore. Es wird nach seiner Zulassung u.a. komplementär zu einem neuen therapeutischen Präparat in diesem Indikationsgebiet eingesetzt.

SOMscan spricht vier von fünf spezifischen Rezeptoren auf der Zelloberfläche neuroendokriner Tumore an und verwendet die hoch auflösende PET/CT-Technik. Dadurch können zukünftig auch neuroendokrine Tumore und kleinste Tochtergeschwülste entdeckt werden, die sich der bildgebenden Diagnostik bisher entzogen. Das einzige bisher für die Diagnostik dieser Tumore zugelassene Medikament spricht nur einen dieser Rezeptoren an und verwendet die weniger aussagekräftige Gammakamera-Technik. Andere Präparate für PET in diesem Anwendungsbereich sind nicht als Arzneimittel zugelassen.

Durch die Fokussierung auf die PET/CT-Bildgebungstechnik statt der bisherigen Gammakamera wird die Diagnostik mit SOMscan erheblich schneller, genauer, zuverlässiger und spezifischer - bei deutlich verringerter Strahlenbelastung für den Patienten. Die hohe lokale Verfügbarkeit von 68Gallium, das aus konservendosen-ähnlichen Behältern in jeder Nuklearmedizin gewonnen werden kann, macht teure und aufwändige radiochemische Infrastruktur überflüssig. Es ist zu erwarten, dass Tumore und Metastasen mit SOMscan bis zu einer Größe von ca. 4 mm in exakter anatomischer Zuordnung dargestellt werden können. Da Diagnostikum und Therapeutikum die gleichen Tumorbindungsstellen haben, wird eine individuelle Kontrolle und Steuerung des Krankheitsverlaufs möglich- ein weiterer Schritt in Richtung personalisierte Medizin... [ http://ots.de/Z5iA7 ].

Rückfragen & Kontakt:

Udo Blaseg
OctreoPharm Sciences GmbH
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Telefon: +49 (0)30 9489 3360
eMail: info@octreopharm.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0012