Grüne Wien/Richtigstellung Kommentar Kronenzeitung Ausgabe 6.10.2011, Seite 24

Ellensohn: "Vorwurf des FPÖ-Insiders frei erfunden"

Wien (OTS) - Der auf Seite 24 der heutigen Ausgabe der
Kronenzeitung (6.10.2011) von einem "FPÖ-Insider" erhobene Vorwurf gegen Maria Vassilakou, dass die Agentur, die das neue Logo der MA 18 kreiert habe, auch das Logo der Grünen entworfen hätte, ist frei erfunden und falsch.

Fakt ist, dass die Agentur, die das neue Logo der Geschäftsgruppe kreiert hat, zu keinem Zeitpunkt der Vergangenheit und zu keinem Zeitpunkt der Gegenwart für die Grünen gearbeitet hat.

"Diese falsche Behauptung reiht sich in das Lügenstakkato der FPÖ ein, die immer tiefer in einem Sumpf aus Meischbergereien und Grassereien versinkt. In der aktuellen Ausgabe des Falter sind 35 Skandale aufgeführt, die diese Republik in den kommenden Monaten beschäftigen werden, von denen viele aus der Zeit von Schwarz-Blau stammen. Die FPÖ entpuppt sich immer mehr als Partei der Abzocker und Schreihälse", so der Klubobmann der Grünen Wien, David Ellensohn.

"Die Grünen sind die einzige Partei, die für Transparenz und Unbestechlichkeit steht und verwehrt sich gegen solche falschen Unterstellungen", so Ellensohn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002