AVISO: 8. Oktober: WORLD EVENT to END ANIMAL CRUELTY

Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen setzen weltweit ein Zeichen

Wien (OTS) - "Wir sind nicht die Herrenrasse", sagt WTV-Kampagnenleiter Alexander Willer. Bei diesem erstmals weltweit stattfindenden Event gegen Tierquälerei gilt es "vereinsübergreifend Solidarität und Empathie für unsere nicht-menschlichen Freundinnen und Freunde zu demonstrieren".

"Tiere gelten vielfach als Wegwerfware, derer man sich entledigt oder die getötet werden, wenn sie keinen Nutzen mehr bringen. Gegen diese Geisteshaltung kämpfen wir im Wiener Tierschutzhaus schon lange an. Wir töten kein 'überzähliges' Tier, wir kämpfen um jedes Leben, das uns anvertraut wird. Diese Einstellung muss weiter um sich greifen."

Mitinitiator Otmar Scheffknecht dankt allen teilnehmenden Organisationen wünscht sich, dass dieser Event dazu beiträgt, "das Schweigen und Wegsehen bei Tierquälerei zu beenden".
Neben dem Wiener Tierschutzverein nehmen der Verein gegen Tierfabriken, die Vegane Gesellschaft Österreich, Robin Hood u.v.m. teil.

Es wird einen Trauermarsch, Ansprachen, Infostände sowie einen Livestream zu anderen Veranstaltungsorten außerhalb Österreichs geben.

Wann: Samstag, 8. Oktober, 16.00 - 20.00 Uhr
Wo: Wiener Innenstadt, Stock-im-Eisen-Platz
Website: http://weeac-oesterreich.jimdo.com

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Infos: WTV Pressestelle: 0699/ 1660 40 30

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001