VHS Hietzing: Auf der Suche nach dem Bösen

Kasperltheaterstück und eine Predigt von Adolf Holl am 7. Oktober um 19.30 Uhr in der Arena Bar

Wien (OTS) - Die Volkshochschule Hietzing hat im Rahmen des EU-Projekts FAT (Fanatismus Awareness Test) einen Literaturwettbewerb für ein Kasperltheaterstück zum Thema Fanatismus ausgeschrieben. Gewonnen haben zwei Stücke, die am 7. Oktober um 19.30 Uhr in der Arena Bar (5.,Margaretenstraße 117) in einer Leseaufführung vorgestellt werden. Zu sehen und zu hören sind die Stücke "In Teufels Küche" von Karina Odenthal und Jürgen Flügger vom Hof-Theater Tromm sowie "Kasper - Auf der Suche nach dem Bösen" von Dietmar Ehrenreich. Zwischen den Stücken hält der Querdenker des österreichischen Katholizismus, Adolf Holl, eine Predigt über das Böse.

Literaturwettbewerb mit großem Echo

Mehr als 50 Theaterstücke aus Deutschland und Österreich wurden eingereicht. In die Endauswahl haben es 11 Theaterstücke geschafft. Das Stück "Kasper - Auf der Suche nach dem Bösen" überzeugte durch die ungewöhnliche formale Lösung und das Spiel mit den traditionellen Figuren. "In Teufels Küche" zeigt einen politisch absolut unkorrekten Kasperl und punktete mit einem skurrilen Ende.

Die Veranstaltung der Volkshochschule Hietzing in Kooperation mit dem Aktionsradius ist bei freiem Eintritt (Spenden erbeten) zu besuchen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel. 01/804 55 24
www.vhs.at/hietzing

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016