Volle Unterstützung für die Gehaltsforderungen der Gewerkschaft!

SPOÖ Vorsitzender LH-Stv. Josef Ackerl zu den laufenden Gehaltsverhandlungen

Linz (OTS) - "Die Gewerkschaften haben unsere volle Unterstützung für die bevorstehenden und laufenden Lohnrunden in unserem Land. Wir brauchen kräftige Lohnsteigerungen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, um ihnen einen gerechten Anteil an der von ihnen erbrachten Wertschöpfung zukommen zu lassen. Die Reallöhne haben in den letzten Jahren immer mehr an Wert verloren. Zusätzlich haben die ArbeitnehmerInnen ihren Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten müssen. Deshalb ist es mehr als gerecht, wenn sie jetzt eine Gehaltslohnrunde kriegen, die deutlich über der Inflationsrate liegt, damit sie auch tatsächlich etwas in der Geldbörse spüren. An den hohen Gewinnen der letzten Monate sollen nicht nur die Aktionäre und Manager verdienen - letztere haben im heurigen Jahr um 4 Prozent mehr verdient - sondern auch die Beschäftigten, die jeden Tag hart dafür arbeiten!", so Ackerl.

"Die ArbeitnehmerInnen sind die wahren Stützen unserer Gesellschaft. Wenn die Beschäftigten mehr Geld zur Verfügung haben, können sie auch mehr ausgeben, wodurch wieder die heimische Wirtschaft profitiert. Ich appelliere an die gegenseitige Solidarität aller Beteiligten. Immerhin sind die Abschlüsse im privatwirtschatlichen Bereich Richtschnur für den öffentlichen Dienst. Die ArbeitnehmerInnen dürfen sich jetzt nicht auseinanderdividieren lassen", so der SPOÖ-Vorsitzende abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002