Cineplexx überträgt wieder Bolschoi Ballett LIVE ins Kino

Wien (OTS) - Der große Erfolg wird fortgesetzt: Cineplexx überträgt ab 20. November wieder vier Aufführungen mit den Stars des Bolschoi Balletts LIVE aus Moskau. Der Vorverkauf für die Ballett-Highlights wie "Dornröschen" und "Raymonda" ist bereits gestartet.

Ab 20. November 2011 werden die österreichischen Cineplexx Kinos zum Ballettsaal: "Dornröschen" vom russischen Komponisten Tschaikowsky ist die erste von vier Ballett-Aufführungen, die in dieser Saison live aus Moskau übertragen werden. "'Ballett im Kino' wurde im Vorjahr erstmals als kulturelle Ergänzung in das Kinoprogramm aufgenommen. Bereits in dieser ersten Saison konnten tausende Freunde des klassischen Tanzes von den Vorstellungen in den Cineplexx Kinos begeistert werden," sagt Christof Papousek, Geschäftsführer der Constantin Film Unternehmensgruppe: "Das Interesse an Ballett-Übertragungen in bester High Definition-Qualität wird sicherlich noch steigen, daher raten wir allen österreichischen Ballett-Freunden sich rasch Karten zu sichern".

Ballett im Kino

Ohne teure Flüge die international gefeierten Stars des russischen Bolschoi Ballettensembles in den modernen Cineplexx Kinos erleben:
Cineplexx macht dies möglich. "Gestochen scharfe Bilder, glasklarer Ton und bequeme Kinosessel mit Beinfreiheit sorgen für perfekte Ballettabende im Kino", sagt Papousek. Freier Blick auf die Bildwand ist von jedem Sitzplatz garantiert. In der Pause werden die Besucher mit einer Sekt- und Brötchen-Bar verwöhnt.

Spielplan

In der Saison 2011/2012 warten wieder erstklassige Vorstellungen auf das ballettaffine Publikum im Kino.

- Den Auftakt macht "Dornröschen" am 20. November 2011 - eines der unsterblichen und weltberühmten Ballett-Klassiker des russischen Komponisten Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Tschaikowsky selbst hielt Dornröschen für sein bestes Ballett. Mit Marius Petipa, dem wohl bedeutendsten Choreographen des 19. Jahrhundert, entstand eines der wenigen Kunstwerke, die sowohl verwöhnte Kenner, als auch das breite Publikum faszinieren.

- Am 11. März 2012 wird "Le Corsaire" von Adolphe Adam LIVE aus Moskau übertragen. Die Geschichte um den Piraten Konrad und seine entführte Geliebte Medora verfehlt ihre Wirkung auf die Besucher nicht. Das orientalische Ambiente in Kombination mit Piratenromantik, Tanz und exotischer Kostümierung fasziniert damals wie heute und macht das Ballett zu einem der großen Publikumslieblinge.

- "The Bright Stream" wird am 29. April 2012 in den österreichischen Cineplexx Kinos gezeigt. Dmitri Schostakowitschs Ballett über den Besuch einer Künstlergruppe auf der Farm "The Bright Stream" ist eine fröhliche und gutmütige Parodie auf die Kolchosen der Sowjetunion. Choreograph Alexei Ratmansky kreierte daraus ein komisches und temperamentvolles Stück.

- Mit "Raymonda" am 24. Juni 2012 werden die Ballett-Übertragungen aus dem Bolschoi abgeschlossen. Es ist das letzte wichtige Meisterwerk des berühmten Choreographen Marius Petipa. Dank einer ungemein vielfältigen und farbenfrohen Partitur, aufgelockert von sarazenischen und ungarischen Tänzen, verspricht Raymonda ein wunderbares Ballett-Erlebnis.

Teilnehmende Kinos

Cineplexx Wienerberg, Village Cinemas Wien Mitte, Cineplexx Linz, Cineplexx Salzburg City, Cineplexx Graz, Cineplexx Villach, Cineplexx Hohenems.

Kartenkauf

Karten für die Saison 2011/12 können ab sofort bei den Kassen der teilnehmenden Cineplexx Kinos oder auf der Website www.cineplexx-opera.at erworben werden. Es ist ein Abonnement für alle 4 Vorstellungen zum Sonderpreis von 90,- Euro erhältlich. Der Preis für ein Einzelticket beträgt 30 Euro. Ö1 Club-Mitglieder zahlen 27 Euro. Der Kartenpreis für Kinder bis 14 Jahren liegt bei 15 Euro.

Über Cineplexx Kinobetriebe

Cineplexx Kinobetriebe GmbH wurde 1993 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der Constantin Film Holding GmbH. Cineplexx entwickelte sich in einer Zeit, als viele traditionelle Kinos in Österreich verschwanden und Multiplex-Kinos den Markt eroberten. Constantin Film reagierte auf diesen Trend und bildete eine Gruppe mit 29 Kinos und 190 Leinwänden. Ein angeschlossenes Unternehmen betreibt acht traditionelle Kinos. 2009 startete die Cineplexx INTERNATIONAL GmbH die Expansion ins benachbarte Ausland, und eröffnete in Bozen/Südtirol das erste Kino außerhalb der Österreichischen Grenze. Ebenso übernahm sie in Zagreb ein 5 Saal Kino in der Innenstadt und legte damit den Eckstein für die Expansion in Kroatien. 2011 folgten 2 weitere Cineplexx Kinos in Kroatien in den Städten Osijek und Split. Weitere Projekte sind derzeit in Serbien und Slowenien in Planung. Die Constantin Film Holding GmbH erzielte 2010 gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften über 100 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt rund 900 Mitarbeiter.

Mehr Informationen auf www.cineplexx.at

Rückfragen & Kontakt:

Cinepromotion & Filmmarketing GmbH
Mag. Carina Resch
Tel.: 01-512 28 1146
E-Mail: carina.resch@cinepromotion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001