Eröffnung des Kindergartens Heldenberg

Pröll: Keine andere Eröffnung weist so weit in die Zukunft

Sankt Pölten (OTS/NLK) - "Keine andere Eröffnung weist so weit
in die Zukunft wie die Eröffnung eines Kindergartens", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Sonntag, 2. Oktober, in Kleinwetzdorf bei der Eröffnung des Landeskindergartens Heldenberg und hielt überdies fest, dass man heute die Verantwortung dafür habe, dass das Erbe der nächsten Generationen sich gut entwickle. "Deshalb sind wir in Niederösterreich dabei, das Kindergartenwesen weiterzuentwickeln und auszubauen." Weiters wies der Landeshauptmann auf die wirtschaftliche Bedeutung des neuen Kindergartens Heldenberg hin: "Österreichweit steigt derzeit die Arbeitslosenrate, in Niederösterreich aber sinkt die Quote weiter. Die Errichtung dieses Kindergartens beispielsweise hat rund zwei Millionen Euro gekostet, die in die - großteils niederösterreichische - Wirtschaft fließen. Wo Aufträge vorhanden sind, sind die Unternehmen auch in der Lage, Arbeitsplätze abzusichern." Abschließend bat der Landeshauptmann die Eltern, mit den PädagogInnen eng zusammen zu arbeiten, um die optimale Entwicklung der Kinder zu gewährleisten.
Der neue Kindergarten Heldenberg wurde in der ersten Hälfte des heurigen Jahres errichtet und ist seit dem neuen Kindergartenjahr geöffnet. Das Haus wurde als Niedrigenergiehaus mit Fußbodenheizung und Wärmepumpenanlage erbaut, es wurde insbesondere darauf geachtet, dass die Räume lichtdurchflutet und viele Möglichkeiten zur Kommunikation vorhanden sind. Es ist geplant, in unmittelbarer Nachbarschaft des Kindergartens Reihenhäuser zu errichten.
Nähere Informationen: Gemeinde Heldenberg, Telefon 02956/2553, e-mail schwarz@heldenberg.gv.at, http://www.heldenberg.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003