Großes Jubiläumsfest in Mühldorf: Raiffeisen feiert 125. Geburtstag (1)

Mühldorf (OTS) - Mit einem Fest in Mühldorf bei Spitz an der Donau/Niederösterreich feierte die Raiffeisenbank Krems und mit ihr die Spitze von Raiffeisen heute Vormittag die Gründung der ersten Raiffeisenbank in Österreich vor 125 Jahren: Im Jahr 1886 wurde in Mühldorf der erste "Spar- und Darlehenskassenverein" eröffnet und damit der Grundstein einer sozial verantwortlich, sicheren und stabilen Genossenschaftsbank gelegt.

An der Spitze der Ehrengäste gratulierte der niederösterreichische Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, gefolgt von hohen Repräsentanten aus Kirche, Politik und Wirtschaft.

Generalanwalt Dr. Christian Konrad ging gemeinsam mit Generaldirektor Mag. Erwin Hameseder, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, sowie Raiffeisenbank Krems-Obmann DI Anton Bodenstein und Raiffeisenbank Krems-Geschäftsleiter Dr. Herbert Buchinger auf eine "Zeitreise" durch die vergangenen 125 Jahre.

"Hilfe zur Selbsthilfe, Solidarität und Nachhaltigkeit, das prägt Raiffeisen heute wie vor 125 Jahren. Bei uns gilt: Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, der Mensch steht im Mittelpunkt. Wir sind mehr als eine Bank, wir leben Werte und das bedeutet wir übernehmen Verantwortung", betonte Raiffeisen Generalanwalt Christian Konrad. Auch weiterhin wünsche er sich "Menschen, die diese Idee verstehen und leben, Menschen, die davon begeistert sind und deshalb auch den richtigen Blick für die richtigen Themen und das richtige Tun haben! Wenn uns das gelingt, dann werden wir auch weiterhin gute Geschäfte mit gutem Gewissen machen!"

Generaldirektor Erwin Hameseder: "Für viele Menschen ist Raiffeisen ein Stück Heimat. Gleichzeitig ist die österreichische Bankengruppe mittlerweile von Mühldorf bis Wladiwostok erfolgreich tätig. Auch wenn sich die Wirtschaftswelt in den letzten 125 Jahren grundlegend verändert hat: Die Raiffeisen-Wertewelt ist stabil und sicher geblieben."

Überraschungsgast Hermann Maier gratulierte der Raiffeisen-Familie auf seine Art: "Ich habe mit Raiffeisen einen Partner gefunden, der auf Anhieb hundertprozentig zu mir passt. Und ich denke, das wird auch umgekehrt so gesehen. Jedenfalls freue ich mich sehr über die Erfolgsgeschichte, die wir aufgrund dieser Tatsache miteinander geschrieben haben, und hoffe, dass wir in Zukunft noch ein paar Kapitel hinzufügen können."

Raiffeisen in Niederösterreich und Wien

Die Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien - also die Niederösterreichischen Raiffeisenbanken und die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien - betreut mehr als 1,2 Mio. Kunden vorwiegend in der Ostregion Österreichs. Sie gibt rund 5.000 Personen einen sicheren Arbeitsplatz. In Niederösterreich sind die 74 selbstständigen Niederösterreichischen Raiffeisenbanken mit einem Marktanteil von 42 Prozent Marktführer. In Wien betreuen rund 600 Kundenberater Kunden an insgesamt 67 Wiener Standorten.

Download der Fotogalerie unter www.raiffeisenbank.at/125jahre-raiffeisen

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
Dr. Michaela Stefan
Pressesprecherin
michaela.stefan@rh.raiffeisen.at; 01-21136-2419

oder
Peter Wesely
peter.wesely@raiffeisenbank.at; 051700-93004

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001