Preise 2011 für excellente innovative elektronische Beschaffungslösungen in Österreich

Austrian Supply Excellence Award in Linz verliehen

Wien (OTS) - Am 29.September 2011 fand die neunte Verleihung des "Austrian Supply Excellence Award" statt, der vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) ausgerichtet wird. Es wurden ganzheitliche und nachhaltige Lösungen entlang der Wertschöpfungskette, die zu einer am Markt herausragenden Position verhelfen, öffentlich ausgezeichnet. Innovative Prozesse in der Supply-Chain sind in Krisenzeiten unabdingbar. Ergebnis sind Produktivitätssteigerung und gegenseitiger know-how-Transfer. "Volatilität und Unsicherheit der internationalen Märkte sind die großen Herausforderungen an den Einkauf unter den Rahmenbedingungen von Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility. Wettbewerbsvorteile entstehen durch agile Prozesse im Einkauf, die das Management von Beschaffungsrisiken, Lieferantenbeziehungen und Produktportfolios unterstützen und innovative Technologien nutzen. Der diesjährige Award würdigt Lösungen, die diesen hohen Ansprüchen gerecht werden" wie Univ.-Prof. Dr. Helmut Zsifkovits in seiner Laudatio hervorhob.

Der Preis in der Kategorie "Supply Excellence auf Einkäuferseite" ging an AVL List GmbH gemeinsam mit DIG digital-information-gateway GmbH und ex aequo an Hypo Alpe-Adria-Bank International AG. AVL List/DIG für das "SRM Projekt 2010" und Hypo Alpe-Adria-Bank für den "Neuaufbau der gruppenweiten Procurement Organisation 2011".

Der Preis in der Kategorie "Supply Excellence auf Lieferantenseite" ging an Kellner & Kunz AG für die "Marktorientierte und gesamthafte Neugestaltung der Logistik-Prozesskette".

Den Sonderpreis der Jury in der Kategorie "e-Business Excellence in der Supply Chain" erhielt cms electronics GmbH gemeinsam mit Pool4Tool AG für das Projekt " ePurchasing und optimierte Lieferantenprozesse: Wie cms electronics als EMS-Dienstleister seine Wettbewerbsfähigkeit am Standort Wien sichert".
In der Kategorie "beste wissenschaftliche Arbeit" wird 2011 kein Preis vergeben.

BMÖ-Geschäftsführer Dkfm. H. Pechek sieht den Einsatz elektronischer Medien als Gradmesser für die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, gerade in Märkten, in denen durch harte Konkurrenz Schnelligkeit und marktfähige Preisgestaltung vorrangig sind. Der "e-Procurement Award" war 2003 erstmalig in Österreich ausgeschrieben worden. Die Initiatoren waren der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich( BMÖ) und die Industriellenvereinigung. Von Anfang an haben sich international renommierte Unternehmen beteiligt, was die Bedeutung dieses Schlüsselbereichs unterstrichen hat.

Sponsoren des Austrian Supply Excellence Award 2011 waren baswareNFS3, systema, Office Depot, BravoSolution, PARADINE, Mercateo, jCatalog, POOL4TOOL/DIG, Kellner & Kunz und buchversand-stein.

Rückfragen & Kontakt:

Dkfm. Heinz Pechek, Tel.: 0664 400 12 18

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005