VP-Anger-Koch: Ausbau der Kinderbetreuung wichtiger und richtiger Schritt

Wien (OTS) - Erfreut zeigt sich die Gemeinderätin der ÖVP Wien, Ines Anger-Koch angesichts der fortgesetzten 15a-Vereinbarung zum Ausbau der Kinderbetreuung, die durch die Initiative von Familienminister Mitterlehner im heutigen Ministerrat beschlossen wurde. "Wir sehen das als einen notwendigen und wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nur dann gegeben, wenn es auch genügend und qualitativ hochwertige Kinderbetreuungsplätze gibt."

Dass der Fokus vor allem auf dem Ausbau der Plätze für Unter-Drei-Jährige liegt, ist besonders für Wien von enormer Wichtigkeit. Das Kontrollamt, das auf Betreiben der ÖVP Wien hier tätig wurde, hat im Jänner aufgezeigt, dass besonders in diesem Bereich das vorgesehene Platzangebot nicht erreicht wurde. "Zurückzuführen ist dieses Defizit auf die mangelhafte Vorbereitung seitens der Stadt auf den Gratiskindergarten. Es bleibt nur zu hoffen, dass für die neu geschaffenen Betreuungsplätze dann auch genügend Kindergartenpädagog/innen vorhanden sind, da bereits zum jetzigen Zeitpunkt 600 fehlen. Die Stadt Wien ist weiterhin gefordert hier aktiv zu werden", so Anger-Koch weiter.

Ausdrücklich begrüßt wird seitens der ÖVP Wien auch das Ziel der 15a-Vereinbarung, im Einvernehmen mit den Ländern bundesweite Empfehlungen über Mindeststandards in der Kinderbetreuung zu erarbeiten. "Ein erster Schritt um bundeseinheitliche Qualitätsstandards für Kindergärten zu schaffen", so Anger-Koch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001